Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

01.04.2019 – 15:33

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Neuried-Ichenheim - Brand eines Wohnhauses - Abschlussmeldung

Neuried-Ichenheim (ots)

Nach dem Brand eines Hauses in der Wilhelmstraße vergangene Woche, sind die Ermittlungen durch die Beamten des Polizeipostens Neuried nun abgeschlossen. Der technische Defekt an einem Kühlschrank hatte offenbar das Feuer in einem Abstellraum ausgelöst.

/rs

Ursprüngliche Meldung vom Donnerstag, 28.03.2019:

POL-OG: Neuried-Ichenheim - Brand eines Wohnhauses - Nachtragsmeldung -

Neuried-Ichenheim Die Brandursache, die zu dem Feuer in der Wilhelmstraße in Ichenheim führte, ist nach wie vor unklar und weiterhin Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen durch die Beamten des Polizeipostens Neuried. Nachdem die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr noch den ganzen Vormittag in Anspruch nahmen, soll die Begutachtung des beschlagnahmten Brandortes durch Kriminaltechniker nun weitere Aufschlüsse erbringen. Das Feuer wurde, wie berichtet, nach derzeitigen Erkenntnissen gegen 0:20 Uhr durch einen Bewohner des Gebäudes bemerkt. Ein Rauchmelder hatte Alarm geschlagen und den Mann dadurch geweckt. Dieser konnte daraufhin alle anderen Anwesenden informieren, die so selbstständig das Gebäude verlassen konnten. Die beiden Bewohner, die Rauchgase eingeatmet hatten und durch den Rettungsdienst in das Offenburger Klinikum gebracht wurden, konnten dieses bereits am Morgen wieder verlassen. Da das Gebäude nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet ist, wird den Bewohnern durch die Gemeinde Neuried eine Notunterkunft zur Verfügung gestellt. Der Sachschaden beläuft sich entgegen ersten Schätzungen auf etwa 400.000 Euro.

/rs

POL-OG: Neuried-Ichenheim - Brand eines Wohnhauses

Neuried Der Bewohner einer Wohnung im Obergeschoss eines Dreifamilienhauses in Ichenheim bemerkte kurz nach Mitternacht einen Brand in der Abstellkammer seiner Wohnung. Der Mann konnte die Wohnung verlassen, weckte die vier weiteren Bewohner des Hauses und verständigte die Feuerwehr. Alle fünf Bewohner im Alter zwischen 28 und 62 Jahren konnten das Haus verlassen.. Zwei Bewohner wurden durch Rauchgasinhalation leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Im Ober- und Dachgeschoss des Hauses entwickelte sich ein Vollbrand. Das Gebäude war nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 700.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 45 Mann und 9 Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit 25 Mann im Einsatz.

/br

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg