Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

26.11.2018 – 16:22

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Ottersweier - Streit eskaliert

Ottersweier (ots)

Ein Streit im privaten Umfeld ist am Sonntagabend eskaliert und hat im Zentrum von Ottersweier einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nach einer handfesten Auseinandersetzung sollen von dem nun flüchtigen Verdächtigen auch Schüsse aus einer noch näher bestimmbaren Schusswaffe abgegeben worden sein. Kurz vor 18 Uhr erreichte das Lagezentrum des Polizeipräsidiums Offenburg einen Notruf, dass in der Ortsmitte geschossen worden sei. Eine sofortige Anfahrt mit mehreren Streifenbesatzungen führte vor Ort zu der Feststellung, dass ein 35 Jahre alter Mann die Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin aufgesucht hatte. Nach einem zunächst verbal geführten Disput soll der 35-Jährige die Frau, als auch die anwesenden Kinder geschlagen sowie deren Handys beschädigt haben. Nachdem der Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, rief die Geschlagene von einem Fenster des Hauses um Hilfe. Die Hilferufe soll der nun Gesuchte nach Aussage der Beteiligten mit mehreren Schüssen aus dem Hofraum in Richtung des Fensters quittiert haben. Eine Absuche führte bislang nicht zum Auffinden von Patronenhülsen oder Projektilen. Ebenso konnten an der Gebäudefassade keine Beschädigungen festgestellt werden. Trotz einer umgehenden Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen gelang es dem 35-Jährigen zu entkommen. Die Beamten des Polizeireviers Bühl ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg