Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

11.10.2019 – 12:04

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Körperverletzung in Holzgerlingen; Passanten nach Pöbeleien in Böblingen gesucht; Verkehrsunfall in Böblingen; Einbruch in Böblingen

Ludwigsburg (ots)

Holzgerlingen: Zeugen nach körperlichen Angriff gesucht

Vermutlich weil eine 58-Jährige mit ihrem Fahrzeug am Donnerstag gegen 19.30 Uhr in Holzgerlingen zu schnell unterwegs war, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nach derzeitigem Kenntnisstand war die Frau in der Straße "Im Bogert" im Bereich der dortigen Apfelwiesen unterwegs. Aufgrund ihrer Geschwindigkeit wurde sie von einem bislang unbekannten Mann, der sich mutmaßlich als Fußgänger dort aufgehalten hatte, angeschrien. Als der Unbekannte auf der Fahrbahn stand wollte die 58-Jährige ihn beruhigen. Anschließend soll es zum Streit gekommen sein, in dessen Verlauf der unbekannte Mann der Frau zunächst auf den Oberkörper schlug und sie dann schubste. Nach dem tätlichen Angriff hat der Unbekannte die Örtlichkeit zu Fuß verlassen. Es handelt sich um einen etwa 50 Jahre alten Mann, der etwa 170 cm groß ist. Er war bekleidet mit einer braunen Jacke und führte einen Rucksack mit sich. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu dem Unbekannten geben können.

Böblingen: Passanten nach Pöbeleien gesucht

Mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung muss ein 33-Jähriger rechnen, der am Donnerstagabend zwei ältere Passanten in der Talstraße in Böblingen angepöbelt hat. Gegen 21.35 Uhr soll der mutmaßlich alkoholisierte Mann im Bereich des Bahnhofs aus noch ungeklärten Gründen sich gegenüber zwei bislang unbekannten Passanten verbal aggressiv verhalten haben. Aufgrund dessen wollte ein 49-Jähriger helfen. Er ging dazwischen und trennte den Querulanten von den Passanten. Im weiteren Verlauf soll der 33-Jährige dem 49-Jährigen zwei Mal ins Gesicht gespuckt haben. Um weitere Streitigkeiten zu vermeiden, verließ der 49-Jährige die Örtlichkeit. Der Störenfried folgte dem Mann. Im Bereich einer Gaststätte soll der 33-Jährige den 49-Jährigen von hinten geschubst haben. Dieser stürzte gegen die offenstehende Eingangstür der Wirtschaft und erlitt hierbei leichte Verletzungen. Nach der Attacke ging der 33-Jährige zunächst in Richtung der Bahngleise davon. Der Verletzte blieb zurück und alarmierte die Polizei. Während der darauffolgenden Anzeigenaufnahme kehrte der Tatverdächtige, auf dem die Personenbeschreibung zutraf, zur Tatörtlichkeit zurück. Offenbar hatte er seine Tasche vergessen. Beim Erkennen der Polizisten kehrte er allerdings in Richtung der Bahngleise wieder um. Die Einsatzkräfte nahmen umgehend die Verfolgung des Mannes auf und kontrollierten ihn letztendlich im Bereich des Bahngleis 1. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Auf dem Revier verhielt sich der Mann gegenüber den Beamten verbal sehr aggressiv und beleidigte sie. Schlussendlich musste er den Rest der Nacht in einer Gewahrsamseinrichtung des Reviers verbringen. Aufgrund des Vorfalls werden die beiden noch unbekannten Passanten und eventuell weitere Geschädigte gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, zu melden.

Böblingen: Verkehrsunfall durch Sonnenblendung

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 18.10 Uhr in der Flugfeld-Allee in Böblingen ereignete. Ein 49 Jahre alter Ford-Lenker war auf der Flugfeld-Allee in Richtung Dagersheim unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Ampel im Einmündungsbereich zur Margret-Fusbahn-Straße Rot. Vermutlich weil der Ford-Lenker durch die Sonne geblendet wurde, übersah er das rote Lichtzeichen und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Dort stieß er schließlich mit einem Fiat zusammen, dessen 27-jährige Fahrerin bei Grün von der Margret-Fusbahn-Straße nach links auf die Flugfeld-Allee einbiegen wollte. Durch den Zusammenstoß wurde eine 43-jährige Ford-Beifahrerin leicht verletzt. Ein hinzugerufener Rettungsdienst brachte sie anschließend in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Böblingen: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Mittwoch 15.30 Uhr und Donnerstag 16.45 Uhr suchte ein bislang unbekannter Täter ein Wohnhaus in der Sudetenstraße in Böblingen heim. Zunächst schlug der Täter eine Fensterscheibe im rückwärtigen Bereich ein und verschaffte sich somit Zugang zum Haus. Dort durchsuchte er eine Erdgeschosswohnung und den Kellerbereich. Derzeit ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Die Höhe des angerichteten Sachschadens beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg