Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

26.04.2019 – 13:50

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: 16-Jährige in Linienbus belästigt; Sindelfingen: Exhibitionist fällt gleich zwei Mal auf

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: 16-Jährige in Linienbus belästigt

Die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg sucht Zeugen, die am Mittwoch gegen 10.00 Uhr im Linienbus 701 vom Wohngebiet Diezenhalde in Richtung des Bahnhofs Böblingen unterwegs waren. Ein bislang noch unbekannter Täter stieg an der Haltestelle "Tübinger Straße" ein und setzte sich zu einem 16-jährigen Mädchen, das in einem Vierer-Abteil am Fenster Platz genommen hatte. Während der Fahrt betatschte er ihren Arm und ihr Knie, obwohl die Jugendliche ihn klar aufforderte dies zu unterlassen. Stattdessen lachte der Mann. Als die Teenagerin den Platz wechseln wollte, versperrte der Täter ihr den Weg, indem er seinen Fuß auf den gegenüberliegenden Sitz legte. Am Bahnhof angekommen, stieg der Unbekannte aus dem Bus aus. Der Täter ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, hat dunkle Haare und einen Dreitagebart. Er dürfte etwa 180 cm groß sein und trug ein graues, gemustertes T-Shirt, Jeans und dunkle Turnschuhe. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel. 07031/13-00 entgegen.

Sindelfingen: Exhibitionist fällt gleich zwei Mal auf

Gleich zwei Mal begegneten eine 33 Jahre alte Frau und ein 32-jähriger Mann im Laufe des Donnerstagabends einem bislang noch unbekannten Exhibitionisten in Sindelfingen. Gegen 19.45 Uhr war das Ehepaar in der Mahdentalstraße in Richtung der Autobahnanschlussstelle Sindelfingen-Ost unterwegs. Während sie einen Baustellenbereich befuhren, bemerkte die 33-jährige Beifahrerin einen Mann, der neben der Straße im Grünstreifen bei einem Bagger stand. Der Unbekannte hatte seine Hose heruntergelassen, manipulierte an seinem Geschlechtsteil und sah die Frau direkt an. Das Ehepaar setzte seine Fahrt fort und befand sich etwa gegen 20.15 Uhr in der Ernst-Barlach-Straße, die sich in direkter Nähe zum ersten Tatort befindet. Als sie verkehrsbedingt anhalten mussten, kam ihnen mutmaßlich derselbe Mann auf einem Fahrrad entgegen. Er radelte in Richtung der Albrecht-Dürer-Straße. Der 32-jährige Fahrer ließ das Fenster herunter und sprach den Unbekannten an. Hierbei stellte er fest, dass der Täter die Hose wieder herunter gelassen hatte und mit nacktem Unterkörper auf dem Sattel saß. Der 33-Jährige stieg nun aus und sprach ihn erneut an. Der Mann radelte hierauf davon. Der Unbekannte wurde als etwa 65 Jahre alt und eher ungepflegt beschrieben. Der Mann dürfte etwa 180 cm groß sein und hat graue, kurze und volle Haare. Er trug eine Brille mit silberfarbenem Gestell und ovalen Gläsern. Darüber hinaus war er mit einem roten, jedoch vermutlich stark verwaschenen oder ausgeblichenen T-Shirt bekleidet. Die heruntergelassene Hose war kurz und khakifarben. Er hatte eine schwarze Umhängetasche bzw. Sporttasche bei sich. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein älteres Damenrad, das vermutlich mit einem Gepäckträger ausgestattet ist. Zeugen sowie weitere Geschädigte werden darum gebeten, sich mit dem Kriminalpolizei, Tel. 07031/13-00, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg