Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

26.04.2019 – 05:13

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Oberriexingen: Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

Ludwigsburg (ots)

Am Freitag kam es gegen 00.46 Uhr in der Mühlstraße in Oberriexingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Der 17-jährige Fahrzeugführer kam auf der Zufahrtsstraße des dortigen Tennisvereinsheims im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Altkleidercontainer, wurde von diesem abgewiesen und kollidierte mit einem auf der gegenüberliegenden Seite liegenden Begrenzungsstein. Hier überschlug sich der mit drei Insassen besetzte Pkw Renault und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An der Unfallstelle konnte bei ihm eine alkoholische Beeinflussung festgestellt werden, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Zudem verfügte der 17-jährige über keine Fahrerlaubnis. Die 20-jährige Beifahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Der auf der Rücksitzbank befindliche, nicht angeschnallte, 18-jährige Fahrzeughalter war zum Unfallzeitpunkt stark alkoholisiert und wurde bei dem Unfall schwer verletzt, weshalb er stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde. Der Pkw Renault erlitt bei dem Unfall Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Oberriexingen und Sersheim mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 31 Mann vor Ort. Zudem waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg