Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

24.04.2019 – 12:49

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Sindelfingen-Maichingen: mutmaßliche Diebe in Untersuchungshaft

Ludwigsburg (ots)

Der Hinweis einer aufmerksamen Nachbarin führte am Montagmittag zur vorläufigen Festnahme zweier Tatverdächtiger in Maichingen, die am Dienstag in Untersuchungshaft kamen. Gegen 12.45 Uhr wurde das Polizeirevier Sindelfingen alarmiert, da im Bereich eines Wohnhauses in der Sindelfinger Straße etwas Verdächtiges vorging. Mehrere offenbar unberechtigte Personen seien aus- und eingegangen. Darüber hinaus stand ein Kleinbus mit ausländischen Kennzeichen in der Nähe. Als eine Streifenwagenbesatzung vor Ort eintraf, stellten die Beamten eine beschädigte Haustür fest. Plötzlich ergriffen drei Personen aus dem derzeit unbewohnten Haus die Flucht. Sofort nahmen die Polizisten die Verfolgung auf und konnten zunächst einen 36-jährigen Mann vorläufig festnehmen. Wenig später erfolgte die vorläufige Festnahme eines vermeintlichen 28 Jahre alten Komplizen, der sich an einem Kleinbus aufhielt, der in der Nähe des Tatorts abgestellt war. Dem dritten Verdächtigen gelang die Flucht. Die beiden Männer wurden zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Nach derzeitigem Stand wurde aus dem Wohnhaus in Maichingen nichts entwendet. Vermutlich hatten die alarmierten Polizisten die Tatverdächtigen gestört. Der Kleinbus, in dem sich mehrere Flachbildfernseher sowie Monitore und mögliches Einbruchswerkzeug befanden, wurde beschlagnahmt und abgeschleppt. Die Ermittlungen, auch zur Herkunft dieser Gegenstände, dauern derzeit noch an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden die beiden Tatverdächtigen, die aus Serbien stammen, am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehle wegen Bandendiebstahls gegen die beiden Männer, setzte sie in Vollzug und wies die Tatverdächtigen in Justizvollzugsanstalten ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg