Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Feuerwehr rettet Hund aus Brandwohnung

Hattingen (ots) - Am gestrigen Montagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Kohlenstraße gemeldet. In der ersten ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

16.04.2019 – 22:03

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfall mit 2 Schwerverletzten

Ludwigsburg (ots)

Zwei Schwerverletzte, eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von ca. 70.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstag gegen 17:15 Uhr auf der B10 bei Vaihingen/Enz ereignet hat. Ein 38-jähriger Audi-Fahrer befuhr die B10 in Fahrtrichtung Illingen. Auf Höhe der Walter-De-Pay-Straße kam der Audi-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einer entgegenkommenden 51-jährigen VW-Fahrerin. Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer, der dahinter ebenfalls in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs war, konnte den Fahrzeugen nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem VW. Auf Grund der Wucht des Aufpralls wurde der VW wiederum zurück auf den Audi aufgeschoben und beide Fahrzeuge kollidierten noch mit einem weiteren 32-jährigen VW-Fahrer, welcher in Fahrtrichtung Illingen unterwegs war. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der vier nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge musste die B10 bis gegen 22:30 Uhr voll gesperrt werden. An der Unfallstelle waren vom Rettungsdienst fünf Fahrzeuge und ein Hubschrauber eingesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Vaihingen/Enz war mit 7 Fahrzeugen und 34 Mann im Einsatz. Für die Unfallaufnahme und verkehrslenkende Maßnahmen hatten die Polizeipräsidien Ludwigsburg und Karlsruhe neun Streifenbesatzungen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg