Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

16.04.2019 – 14:32

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Randalierende Frau in Leonberg, Verkehrsunfall in Weissach

Ludwigsburg (ots)

Leonberg, Eltingen: Alkoholisierte 31-Jährige randaliert

Außer Rand und Band geraten war eine 31-Jährige am frühen Dienstagmorgen in der Tuttlinger Straße. Vermutlich weil sie alkoholisiert war, beleidigte die Frau die einschreitenden Polizeibeamten in einem fort. Sie wurde schließlich in Gewahrsam genommen und verbrachte den Rest der Nacht beim Polizeirevier. Anrufer hatten kurz nach 04:00 Uhr die Polizei alarmiert, weil ihnen ein VW aufgefallen war, an dessen Steuer die 31-Jährige saß. Sie hatte wohl Schwierigkeiten beim Ausparken gehabt und eine Garagenwand touchiert. Die Beamten stellten Alkoholgeruch bei ihr fest und machten einen Atemalkoholtest, der den Verdacht erhärtete. Da sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste, ernteten die Polizisten fortan Beleidigungen, die sich über den gesamten Verlauf der polizeilichen Maßnahmen erstreckten. Außerdem versuchte die 31-Jährige sich vehement gegen ihre Mitnahme zu wehren und zu sperren. Sie schrie lautstark herum und musste unter Zwang ins Klinikum und anschließend in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers gebracht werden. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand und Beleidigung ermittelt.

Weissach: Zwei Unfälle kurz hintereinander

Gleich zweimal krachte es am Montagabend auf der Landesstraße 1177. Während der erste Zusammenstoß bei einem Sachschaden von etwa 8.500 Euro blieb, wurden bei der zweiten Kollision zwei Personen leicht verletzt. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro. Der erste Unfall ereignete sich gegen 18:30 Uhr. Ein 44-Jähriger war in einem Omnibus in Richtung Weissach unterwegs. Fahrgäste hatte er nicht bei sich. Vermutlich missachtete er die rote Ampel auf Höhe der Einmündung zur Porschestraße, so dass es zum Zusammenstoß mit dem VW eines 38-Jährigen kam. Er fuhr bei grüner Ampel aus der Porschestraße heraus und bog nach links auf die Landesstraße ab. Obwohl er bei Erkennen des Busses im Einmündungsbereich noch bis zum Stillstand abbremste, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verkehrsbedingt musste kurze Zeit später ein 19-Jähriger, der am Steuer eines VW auf der Landesstraße fuhr, anhalten. Eine 51-Jährige hinter ihm konnte ihren Skoda nicht rechtzeitig stoppen und krachte dem VW ins Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 19-Jährige und sein 67 Jahre alter Beifahrer verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde die Landesstraße etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Neben der Werkfeuerwehr eines örtlichen Automobilherstellers kamen auch drei Fahrzeuge und 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Weissach an die Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg