Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

18.03.2019 – 11:29

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl auf der B 10/Korntal-Münchingen; Unfallflucht Südumfahrung Ditzingen-Hirschlanden; Verkehrsunfall in Schwieberdingen

Ludwigsburg (ots)

Korntal-Münchingen: Diesel abgezapft

Bislang unbekannte Täter hatten es zwischen Samstag 17:00 Uhr und Sonntag 08:00 Uhr auf einen Sattelzug (Zugmaschine Renault, Farbe Weiß und Auflieger Farbe Schwarz) abgesehen, der entlang der B 10 zwischen der Autobahnanschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen und dem Stadtteil Neuwirtshaus in einer Parkbucht abgestellt war. Nachdem die Unbekannten am Sattelzug zunächst ein Sicherheitsgitter demontiert hatten, brachen sie den verschlossenen Tankdeckel auf und zapften etwa 450 Liter Diesel ab. Anschließend transportierten die Diebe ihre Beute mutmaßlich mit einem Fahrzeug ab. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 500 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/43520, in Verbindung zu setzen.

Ditzingen: Verkehrsunfallflucht - Vorfahrt missachtet

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Sonntag gegen 14:35 Uhr auf der Landesstraße 1136 ereignete, sucht das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, nach Zeugen. Von Leonberg-Höfingen kommend befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker die Landesstraße 1136 in Richtung der Südumfahrung von Ditzingen-Hirschlanden. Als er im weiteren Verlauf an der Einmündung L 1136/L 1177 nach links auf die L 1136 eingebogen ist, achtete er mutmaßlich nicht auf einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten 35-Jährigen, der mit einem Skoda aus Richtung Schöckingen kam und in Richtung Ditzingen unterwegs war. Um einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Fahrzeug zu vermeiden, musste der Skoda-Lenker eine Vollbremsung einleiten. Eine nachfolgende 25 Jahre alte VW-Lenkerin erkannte die Situation mutmaßlich zu spät und fuhr auf den Vordermann auf. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich die 34 Jahre alte Beifahrerin im Skoda leichte Verletzungen zu. Sie wurde anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abschleppt werden und es entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro. Der Unbekannte, der mutmaßlich am Steuer eines älteren schwarzen Smart saß, fuhr nach dem Abbiegemanöver unbeirrt in Richtung Schöckingen davon. Bei dem Fahrer soll es sich um einen Mann im Alter von etwa 50 bis 60 Jahren handeln. Der Verkehr wird an dieser Einmündung durch eine Ampel geregelt, die zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb war.

Schwieberdingen: Verkehrsunfall beim Rückwärtsfahren

Ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 19:10 Uhr in Schwieberdingen ereignete. Ein 81-Jähriger wollte mit seinem Mazda rückwärts aus dem Memelweg in die Breslauer Straße einfahren. Dabei rutschte er mutmaßlich von der Bremse und verklemmte seinen Fuß am Gaspedal. Der Wagen beschleunigte dadurch und prallte gegen einen Ford, der in der Breslauer Straße gegenüber der Einmündung Memelweg geparkt war. Durch den Zusammenstoß wurde der Ford über den Gehweg gegen eine Hecke und gegen einen Stromkasten geschleudert. Der Ford war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg