Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

12.02.2019 – 11:41

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Zeugensuche zu Frontalzusammenstoß - Gemarkung Sachsenheim; Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung (2) in Bietigheim-Bissingen

Ludwigsburg (ots)

Ergänzung zur Meldung vom 11.02.2019, 16:43 Uhr - Sachsenheim: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Zu dem Unfall, der sich am Montag gegen 15:05 Uhr auf der Landesstraße 1106 zwischen Hohenhaslach und Freudental ereignete, sucht die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, nach Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können.

Bietigheim-Bissingen: Opel beschädigt und geflüchtet

Ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Opel Corsa, der am Montag zwischen 15:00 und 15:30 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Wilhelmstraße in Bietigheim abgestellt war. Der Unbekannte beschädigte das Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken im Frontbereich und machte sich anschließend aus dem Staub. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Bietigheim-Bissingen: Beifahrerscheibe eingeschlagen

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einer Sachbeschädigung geben können, die am Montag zwischen 07:00 und 19:00 Uhr im Marbacher Weg in Bissingen verübt wurde. Ein bislang unbekannter Täter schlug vermutlich mit einem Stein die Scheibe der Beifahrerseite eines Mercedes ein, der am Fahrbahnrand auf Höhe einer Realschule auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt war. Die Höhe des angerichteten Sachschadens beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Bietigheim-Bissingen: Sachbeschädigung durch Graffiti

Am Montag gegen 14:20 Uhr haben drei bislang unbekannte Täter in der Friedrich-Ebert-Straße in Bietigheim ihr Unwesen getrieben. Auf dem Gelände einer Gemeinschaftsschule sprühten die Täter mit grüner Farbe verschiedene Schriftzeichen auf mehrere Wände und Glasfassaden. Darüber hinaus beschmierten sie eine angrenzende Bushaltestelle und hinterließen einen Gesamtschaden in derzeit unbekannter Höhe. Während der Tatausführung wurden die Unbekannten von einem Zeugen beobachtet, der daraufhin die Polizei alarmierte. Als sich der Zeuge den etwa 16 bis 17 Jahre alten Tätern näherte, flüchteten sie. Zwei von ihnen sind an der Haltestelle in einen Linienbus eingestiegen und anschließend davongefahren. Der dritte Täter rannte mit einer Spraydose in der Hand in Richtung der Bolzstraße davon. Er ist schlank, etwa 180 cm groß, hat helle, rötliche kurze Haare, trug eine große Brille, eine blaue Jeans und eine dreifarbige Jacke. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell