Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

13.08.2018 – 13:55

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Asperg: 22-Jähriger erst in Streit verwickelt und leistet dann Widerstand

Ludwigsburg (ots)

Mit einem äußerst aggressiven 22-Jährigen bekamen es Beamte des Polizeireviers Kornwestheim am Sonntag gegen 02.00 Uhr in der Bahnhofstraße in Asperg zu tun. Zunächst befand sich der 22-Jährige wohl gemeinsam mit einigen weiteren Personen in einer Wohnung. Als er sich dort aggressiv gebärdete, sollte er die Wohnung verlassen und wurde von zwei 24 Jahre alten Männern hinaus auf die Straße gebracht. Im Zuge dessen gerieten der 22-Jährige und einer der beiden 24 Jahre alten Männer aneinander und sie schlugen sich schließlich gegenseitig. Trotz der Anwesenheit der Polizei ging der 22 Jahre alte Mann, der barfuß war und keine Oberbekleidung trug, wieder auf seinen Kontrahenten los und beleidigte ihn. Als ihn ein Beamter hierauf zurück schob, schlug er nach dem Polizisten, der ihn gemeinsam mit einem weiteren Kollegen zu Boden brachte. Der 22-Jährige wehrte sich nun heftig gegen die Polizisten und versuchte sich aus ihrem Griff zu befreien. Schlussendlich gelang es den Beamten dem jungen Mann Handschließen anzulegen. Auch während er mit einem Streifenwagen zum Polizeirevier Kornwestheim gebracht wurde, beleidigte und bedrohte er die Polizisten. Der alkoholisierte 22-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und musste den Rest der Nacht in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers verbringen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung