Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

31.01.2020 – 15:21

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: (Mönchweiler - Königsfeld -Schramberg) Suche nach Zeugen oder Geschädigter eines vermeintlichen Verkehrsunfalls (21.12.2019)

Mönchweiler (ots)

Zeugen sucht die Polizei zu einem vermeintlichen Verkehrsunfall oder Straßenverkehrsgefährdungen, die sich am Abend des Sonntag, 21.01.2019, in Mönchweiler ereignet haben sollen. Ein Zeuge hatte damals der Polizei mitgeteilt, dass der Lenker eines unfallbeschädigten, silberfarbenen Hondas mit Rottweiler Kennzeichen im Bereich Mönchweiler gefahren sei. Dort sei es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw gekommen. Andere Verkehrsteilnehmer seien gefährdet oder möglicherweise ebenfalls geschädigt worden. Am Montag, 22.12.2019, erschien eine 39-jährige Frau mit diesem Pkw beim Polizeirevier Schramberg und brachte vor, am Vorabend zwischen Königsfeld und Mönchweiler wegen eines Wildtieres von der Fahrbahn abgekommen zu sein, wodurch die Unfallschäden entstanden seien. Von einer Kollision oder den Gefährdungen in Mönchweiler wußte die Frau nichts.

Personen, die der Polizei sachdienliche Hinweise zur Klärung des Sachverhalts geben können oder am 21.12.2019 bei Mönchweiler geschädigte Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schramberg, Tel. 07422 2701-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell