Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.10.2019 – 19:21

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Sachbeschädigung an Kfz

Zum wiederholten Male beschädigten unbekannte Täter am Samstag in der Zeit von 08.00 bis 11.00 Uhr einen in der Franz-Beer-Straße geparkten Audi mit Ravensburger Kennzeichen, an dem sie die Lackierung der linken Fahrzeugseite zerkratzten. Der 49-jährige Fahrzeughalter gab bei der Polizei zu Protokoll, dass sein Pkw bereits mehrfach angegangen wurde und dass Fahrzeuge in der Nachbarschaft bereits in gleicher Art und Weise beschädigt worden seien. Beim neuerlichen Fall verursachten die Tatverdächtigen einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Offensichtlich scheinen sich die Täter auf die Fahrerseite von dunkel lackierten Pkw fokussiert zu haben. Personen, die der Polizei hierzu sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.

Fronreute-Meretsreute

Unfallflucht geklärt

Bereits am Montagnachmittag meldete sich der 25-jährige Verursacher des auf dem Parkplatz beim Häldelestadion des Sportvereins Fronhofen festgestellten Unfallschadens beim Polizeirevier Ravensburg. Er gab an, in der Nacht zum Sonntag im Zeitraum von 01.00 bis 02.00 Uhr den dortigen Bereich mit dem neuwertigen Mercedes-Benz seines Großvaters befahren und hierbei die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben. Über den Verkehrsunfall berichtete das Polizeipräsidium Konstanz in der Pressemeldung von Montag.

Aulendorf

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Prellungen erlitten die beiden Lenkerinnen der Pkw, die am Montagvormittag gegen 10.00 Uhr in der Steinstraße in Steinenbach an einem Verkehrsunfall beteiligt waren. Die 81-jährige Lenkerin eines Mercedes-Benz C-Klasse befuhr die Kreisstraße 7958 aus Richtung Altshausen in Richtung Aulendorf. In der Ortsdurchfahrt von Steinenbach geriet sie ihren Angaben zu Folge aufgrund Sonnenblendung auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Mercedes-Benz E-Klasse einer 35-jährigen Pkw-Lenkerin kam. An den beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Aulendorf-Lippertsweiler

Unerlaubte Abfallentsorgung

Am Montagabend gegen 17.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass der Lenker eines Handwerkerfahrzeugs orangefarbene Farbeimer auf dem Waldparkplatz im Waldstück an der Kreisstraße 8034 zwischen Lippertsweiler und Haslach abgestellt habe. Die Überprüfung des Waldparkplatzes durch Polizeibeamte des Polizeireviers Weingarten führte zum Ergebnis, dass dort neben mehreren Farbeimern eine Dunstabzugshaube, eine Plastiktüte mit leeren Glasflaschen und ein Plastiksack mit Kunststoffresten "entsorgt" wurden. Hinweise auf den Verursacher oder die Herkunft des Abfalls von einer Baustelle erbittet der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 9217-0. Der Mitteiler des Sachverhalts vermochte den Tatverdächtigen nicht näher zu beschreiben.

Berg-Weiler

Verkehrsunfallflucht

Der unbekannte Lenker eines Lkw befuhr am Montagvormittag gegen 08.00 Uhr die Bachstraße in Weiler (Kreisstraße 7952) aus Richtung der Einmündung der Kreisstraße in die Bundesstraße 32 in Richtung Ortsmitte. Kurz nach dem Ortseingang kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf ein anliegendes Privatgrundstück, wo er offensichtlich mit dem Fahrzeugaufbau gegen zwei Dachbalken und eine Regenrinne des dortigen Gebäudes stieß. Der Lenker des Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des verursachten Schadens am Gebäude zu kümmern. Hinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 07851 803-6666.

Leutkirch im Allgäu

Verkehrsunfall mit Flucht

Der unbekannte Lenker eines Pkw, vermutlich Renault Clio schwarz, befuhr am Donnerstag (Feiertag Tag der Deutschen Einheit) oder dem nachfolgenden Freitag die Kreisstraße 7906 aus Richtung Herlazhofen in Richtung Engerazhofen. Kurz nach dem Ortsende von Toberazhofen verlor er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Auslauf einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sich der Pkw überschlug. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Flurschadens zu kümmern. Das Unfallfahrzeug wurde den bisherigen Erkenntnissen zufolge am Unfallort mit Einsatz der landwirtschaftlichen Zugmaschine eines unbekannten Helfers entfernt. Hinweise zum Unfallverursacher, dem Unfallfahrzeug oder Verbleib des Renault Clio erbittet das Polizeirevier Leutkirch im Allgäu, Tel. 07563 9099-0.

Leutkirch im Allgäu

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind

Schwere Verletzungen erlitt ein sieben Jahre alter Grundschüler, der am Montagnachmittag gegen 13.45 Uhr von der Gartenstraße zur Herlazhofer Straße und im Bereich der Einmündung der Kopfhausstraße in die Herlazhofer Straße über den dortigen Fußgängerüberweg lief. Das Kind wurde auf dem Fußgängerüberweg vom Pkw eines 52-jährigen Fahrzeugführers erfasst, der auf der Herlazhofer Straße aus Richtung Innenstadt in Richtung Herlazhofen fuhr und den Schüler zu spät erkannte. Das Kind prallte auf die Motorhaube des Pkw und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Es wurde am Unfallort durch einen Notarzt versorgt und durch den Rettungsdienst in eine Unfallklinik gebracht.

Wangen im Allgäu

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter warfen über das vergangene Wochenende in der Jahnstraße eine Vielzahl von Hühnereiern gegen die Fassaden des Rupert-Neß-Gymnasiums und der Stadthalle und verursachten hierdurch einen beträchtlichen Sachschaden, da die angetrocknete Flüssigkeit nicht so ohne weiteres zu entfernen ist. Personen, die der Polizei Hinweise auf den oder die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen im Allgäu, Tel. 07522 984-0, zu melden.

Kißlegg

Diebstahl von Zigarettenautomat

Unbekannte Täter rissen im Zeitraum von Donnerstagabend (Tag der Deutschen Einheit) bis Samstagabend vermutlich unter Einsatz eines Frontladers oder sonstigem schweren Geräts auf dem Weiler Siggen den Betonsockel eines dort aufgestellten Zigarettenautomaten aus dem Erdboden und entwendeten den Zigarettenautomaten vollständig mit dem Fundament. Personen, die der Polizei Hinweise auf den Tatablauf, die Verursacher oder den Verbleib des Zigarettenautomaten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt, Tel. 07529 97156-0, zu melden.

Wolfegg-Roßberg

Sachbeschädigung an Kfz

Unbekannte Täter zerstachen über das Wochenende auf dem Gelände eines Autohändlers in Roßberg, das sich an der Landesstraße 316 am Ortseingang aus Richtung Alttann befindet, mit Messern an insgesamt 30 dort abgestellten Pkw insgesamt 106 Autoreifen. Der verursachte Sachschaden beträgt etwa 6.000 Euro. Personen, die der Polizei Hinweise auf den Tatablauf oder die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt, Tel. 07529 97156-0, zu melden.

Isny im Allgäu

Schwerer Diebstahl aus Kfz

Unbekannte Täter zerstörten im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagfrüh im Bufflerweg an einem dort geparkten VW Multivan mit Ravensburger Kennzeichen gewaltsam eine Seitenscheibe, entriegelten das Fahrzeug und entwendeten Bargeld aus einer in dem Pkw aufgefundenen Geldbörse. Der an dem VW Multivan entstandene Schaden beträgt etwa 1.000 Euro. Es handelt sich hier um einen weiteren Fall der seit dem 20. August andauernden Serienstraftat. Hierzu veröffentlichte das Polizeipräsidium Konstanz im Internet die Aufzeichnung eines Tatverdächtigen auf der Fahndungsseite der Polizei des Landes Baden-Württemberg.

Fundstelle: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-konstanz-isny-im-allgaeu-serie-von-pkw-aufbruechen/

Personen, die der Polizei Hinweise auf den oder die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Isny im Allgäu, Tel. 07562 97655-0, zu melden.

Isny im Allgäu

Diebstahl von Bienenvölkern

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagabend in einem Waldstück an der Kreisstraße 8016 zwischen Schweinebach und dem Weiler Boden drei Bienenvölker in ihren Zanderbeuten mit einem Maß von 52 cm X 42 cm x 60 cm. Die Zanderbeuten waren im Bereich eines Bienenhauses aufgestellt. Am Bienenhaus selbst hebelten die Tatverdächtigen zwei Holztüren auf und entwendeten aus einem Lagerraum zwei Imkeranzüge mit Schleier, vier weitere Zanderbeuten, einen Smoker, weitere Imkerausrüstung sowie Werkzeuge. Personen, die der Polizei Hinweise zu den Tatverdächtigen oder zum Verbleib des beschriebenen Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Isny im Allgäu, Tel. 07562 97655-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell