Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

20.04.2019 – 11:34

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

A 96, Aitrach/Aichstetten - Zeugenaufruf nach gefährlichem Überholmanöver

Am Karfreitag gegen 23.30 Uhr kam es auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Aitrach und Aichstetten, Fahrtrichtung Lindau, zu einem gefährlichen Überholmanöver unter Beteiligung mehrerer Fahrzeuge. Zwei PKW, ein VW Bora und ein VW Golf, befuhren den rechten Fahrstreifen, als sie von zwei PKW mit deutlich höherer Geschwindigkeit rechts auf dem Standstreifen und einem weiteren PKW zeitgleich auf dem linken Fahrstreifen überholt wurden. Bei den überholenden PKW soll es sich um einen weißen und einen schwarzen Mercedes, sowie einen weißen Ford gehandelt haben. In diesem Zusammenhang werden insbesondere die Insassen eines Opel Corsa gesucht, welche während des Geschehens hinter den VWs fuhren und Zeugen des Vorfalles geworden sein dürften. Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563-90990, in Verbindung zu setzen.

Wangen im Allgäu - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Eine 21-Jährige rangierte am Freitag gegen 22:00 Uhr mit ihrem BMW auf dem Parkplatz in der Pettermandstraße 31. Hierbei stieß sie gegen die rechte Fahrzeugfront eines dort geparkten größeren schwarzen PKW, evtl. SUV und beschädigte diesen hierbei möglicherweise. Nachdem die Verursacherin die Unfallstelle kurz verlassen hatte und wieder zurückkehrte, konnte sie das schwarze Fahrzeug nicht mehr antreffen. Der Besitzer des besagten Fahrzeugs wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522-9840, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Hengstler, POK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531-995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz