Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

19.04.2019 – 09:58

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldung Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Stetten - Verkehrsunfall mit schwerverletztem Pedelec-Fahrer (Zeugensuche)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, 18.04.2019, 15:50 Uhr, in der Hauptstraße in Stetten. Ein 83-Jähriger befuhr die B33 in Stetten in Fahrtrichtung Markdorf mit seinem Pedelec. Im weiteren Verlauf wollte er nach rechts über die Bordsteinkante auf den dortigen Rad- und Fußweg wechseln und stürzte hierbei aufgrund eines Fahrfehlers. Durch den Aufprall auf die Fahrbahn zog sich der Pedelec-Fahrer schwere Kopfverletzungen zu. Einen Schutzhelm trug der 83-Jährige zum Unfallzeitpunkt nicht. Zeugen, die Angaben zum Unfallverlauf machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen (Tel. 07551-8040) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
PHK Thorsten Kölling
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz