Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

04.04.2019 – 14:44

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter zerschlug im Zeitraum von Freitag, 19.00 Uhr, bis Montag, 08.00 Uhr, mit einem unbekannten Gegenstand die äußere Scheibe eines Doppelglasfensters einer Schule in der Escher-Wyss-Straße. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Exhibitionist

Gegen einen 56-jährigen Mann ermittelt die Kriminalpolizei Ravensburg, der am Mittwoch gegen 16.00 Uhr in der Schmalegger Straße an seinem Geschlechtsteil hantiert haben soll. Eine 43-jährige Autofahrerin informierte die Polizei und teilte mit, den Mann gerade eben bei der Vorbeifahrt an einer Bushaltestelle beobachtet zu haben. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 56-Jährige kurze Zeit später aufgrund der Personenbeschreibung vorläufig festgenommen werden. Laut Anzeigenerstatterin soll sich zur Tatzeit eine ältere Frau an der Bushaltestelle aufgehalten haben, des Weiteren könnten vor ihr befindliche Autofahrer den Mann ebenfalls beobachtet haben. Diese bittet nun die Polizei, sich beim Polizeirevier Ravensburg, unter der Tel. 0751/803-3333, zu melden.

K 8033 / Reichartshausen

Unfallflucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 18.30 Uhr auf der K 8033 ereignet hat. Ein 23-jähriger Ford-Lenker befuhr die Kreisstraße von Bad Waldsee kommend in Richtung Mühlhausen. Kurz nach Reichartshausen soll ihm ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen gekommen sein, der teilweise auf seiner Fahrspur fuhr. Trotz des Versuchs des jungen Mannes, etwas nach rechts auszuweichen, streiften sich die Außenspiegel der Fahrzeuge und es entstand Sachschaden. Der 23-Jährige hielt nach einigen Metern rechts an, der Entgegenkommende fuhr weiter, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Dieser soll einen gräulichen VW Passat der Baureihe 2016 gefahren haben. Personen, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu informieren.

Waldburg

Pferd erschreckt - Zeugen gesucht

Ein unbekannter Motorradfahrer befuhr am Sonntag gegen 12.00 Uhr den Gemeindeverbindungsweg zwischen Egg und Kofeld und beschleunigte unmittelbar nachdem er eine Reiterin passiert hatte so stark, dass das Pferd erschrak und samt Reiterin auf der Straße ausrutschte und stürzte. Pferd und Reiterin wurden leicht verletzt. Bei dem Motorrad soll es sich um eine weiße Motocross-Maschine mit weißem Spritzschutz handeln. Der Fahrer soll einen weißen Crosshelm und helle Motorradbekleidung getragen haben. Personen, die Hinweise zu der Maschine und dem Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, in Verbindung zu setzen.

L 314 / Aitrach

Verkehrsunfall

Rund 10.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der L 314 zwischen Treherz und Frauenlob ereignet hat. Ein 23-jähriger VW-Fahrer befuhr mit seinem Anhänger die Landesstraße hinter einem Lkw. Als er zum Überholen ausscheren wollte, übersah er einen bereits auf der linken Fahrspur fahrenden 28-jährigen Audi-Lenker, der bereits zum Überholen ausgeschert hatte und sich auf gleicher Höhe mit dem Anhänger befand. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner.

Leutkirch

Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit bemerkte ein 39-jähriger Mercedes-Benz-Lenker am Mittwoch gegen 16.30 Uhr an der Kreuzung Wurzacher Straße / Karlstraße zu spät, dass eine 53-jährige Fiat-Lenkerin einen Fußgänger die Fahrbahn überqueren ließ und fuhr auf. Keiner der Beteiligten wurde bei dem Unfall verletzt.

A 96 / Kißlegg

Lkw parkt auf Seitenstreifen

Eine Sicherheitsleistung von rund 100 Euro musste am Mittwoch gegen 10.45 Uhr ein 26-jähriger Lkw-Lenker bezahlen, der auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch-Süd auf dem Standstreifen parkte, um seine Ruhepause zu absolvieren. Unverzüglich musste er den Standstreifen verlassen. Hierbei wurde er von den Beamten des Verkehrskommissariats Kißlegg begleitetet und im Anschluss in Aichstetten kontrolliert. A 96 / Kißlegg

Elefantenrennen

Den rückwärtigen Verkehr behinderte ein 44-jähriger Sattelzuglenker, der am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf der A 96 zwischen Kißlegg und Leutkirch einen anderen Sattelzuglenker überholte. Weil er nicht wesentlich schneller war, benötigte er sehr lange für den Überholvorgang. Beamte des Verkehrskommissariats lotsten im Anschluss den 44-Jährigen von der Autobahn auf einen Parkplatz, kontrollierten den Sattelzuglenker und zeigten ihn an.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz