Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.01.2019 – 15:41

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Widerstand gegen Polizeibeamte

Mit einem renitenten Mann hatten es Beamte des Polizeireviers am Dienstagabend gegen 16.00 Uhr in der Charlottenstraße zu tun. Der unter Alkoholeinwirkung stehende 45-Jährige war zuvor in der Grüner-Turm-Straße aufgefallen, als er Passanten anpöbelte und herumschrie. Kurze Zeit später trafen die verständigten Polizisten auf den Mann, der gegen die Eingangstür eines Lokals schlug, die von Gästen aus Angst vor dem Randalierer zugehalten wurde. Da sich der 45-Jährige nicht beruhigte und den Aufforderungen der Polizei nicht nachkam, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Nur mit Mühe und Unterstützung einer weiteren Streifenwagenbesatzung gelang es schließlich, den um sich tretenden Mann, der dabei einen Polizisten verletzte, zu überwältigen. Der 45-Jährige, der die Beamten ferner mit den übelsten Ausdrücken beleidigte, wurde zur Dienststelle und von dort mit dem Rettungsdienst in eine Fachklinik gebracht. Der Mann hat sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zu verantworten.

Ravensburg

Nach Streifvorgang geflüchtet

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagvormittag gegen 11.00 Uhr einen in Höhe des Gebäudes Galgenhalde 24 abgestellten Ford Fiesta gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Auto zerkratzt

Sachschaden von rund 3.000 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am vergangenen Sonntagabend zwischen 17.30 Uhr und 21.30 Uhr die linke Fahrzeugseite eines in der Uferstraße in Höhe der dortigen Müllcontainer abgestellten Mercedes-Benz zerkratzte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Ravensburg

Versuchter Diebstahl

Beim Durchwühlen eines unverschlossen im Gebhard-Fugel-Weg abgestellten Autos ist ein unbekannter Täter am Dienstagabend kurz vor 19.00 Uhr von einem Zeugen angetroffen worden. Als er den jungen Mann ansprach, flüchtete dieser in Richtung eines Einkaufmarkts in der Weißenauer Straße. Von dem Unbekannten liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: ca. 20 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlanke Statur, trug einen schwarze Kapuzenjacke. Personen, denen der junge Mann zur fraglichen Zeit im Bereich der Weißenauer Straße und des Gebhard-Fugel-Weges aufgefallen ist oder die Hinweise zu dessen Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Gegen Auto getreten

Sachschaden von rund 1.500 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Zeit von Montagabend bis Dienstagnachmittag gegen einen in der Bischof-Sproll-Straße in Höhe des Gebäudes Nr. 63 abgestellten Mercedes trat und dabei nicht nur den linken Frontscheinwerfer beschädigte, sondern auch die Motorhaube zerkratzte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, aufzunehmen.

Weingarten

Vorrang missachtet

Ohne Verletzte aber mit einem Sachschaden von rund über 23.000 Euro endete ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 14.50 Uhr in Weingarten. Die 33-jährige Lenkerin eines Seat war auf der Heinrich-Schatz-Straße von der Stadtmitte kommend in Richtung Bahnhofstraße gefahren und hatte beim Einbiegen in die Konrad-Huber-Straße eine von rechts kommende bevorrechtigte 22-jährige Autofahrerin übersehen. Bei der anschließenden Kollision mit dem Daimler-Benz der jungen Frau wurde der Pkw der 33-Jährigen gedreht und auf eine Verkehrsinsel geschleudert. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos mussten von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Aulendorf

Auto gestreift und geflüchtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr in der Zeppelinstraße begangen hat. Der Unbekannte war vermutlich von der Hermann-von-Vicari-Straße kommend in die Zeppelinstraße abgebogen und hatte hierbei einen etwa zehn Meter von der Kreuzung entfernt, in Höhe des Gebäudes Zeppelinstraße 37 die linke Seite eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten Dacia Lodgy gestreift. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 4.000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0.

Sauter

07531/995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz