Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Einbrüche in Linnich und Jülich

Linnich / Jülich (ots) - Gestern Abend wurden zwei Einbrüche in Linnich und einer in Jülich gemeldet. ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

09.01.2019 – 13:28

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Fahren ohne Fahrerlaubnis und alkoholisiert Unfall verursacht

Wegen einer Trunkenheitsfahrt, in deren Folge es am Dienstagmorgen gegen 07.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße zwischen der B 463 und der K 8202 kam, ermittelt derzeit die Polizei gegen einen 68-jährigen Autofahrer. Der Mann, der in Richtung Laiz unterwegs war, kam vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen einen Baum. Durch eine vorbeikommende Streife des Polizeireviers Sigmaringen wurde das Unfallfahrzeug festgestellt, der 68-Jährige saß noch in seinem Auto. Nachdem die Beamten Atemalkoholgeruch bei ihm festgestellt hatten, führten sie einen Alkoholtest durch. Dieser ergab eine Alkoholisierung von über 2 Promille, weshalb sie eine ärztliche Blutentnahme veranlassten und die Weiterfahrt untersagten. Des Weiteren stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Sigmaringen

Körperverletzung - Zeugenaufruf

Zeugen sucht die Polizei zu einer Körperverletzung am Dienstagabend gegen 19.00 Uhr vor einem Lebensmittelgeschäft in der Georg-Zimmerer-Straße. Einem 30-jährigen Sicherheitsmann des Geschäftes fielen gegen 18.00 Uhr zwei alkoholisierte dunkelhäutige Männer auf, die sich lautstark hänselten und laute Musik hörten. Da hierdurch mehrere Kunden eingeschüchtert waren, schickte der Security-Mitarbeiter die Männer weg. Eine Stunde später verließ der 30-Jährige das Gebäude, wo er erneut auf die zuvor weggeschickten dunkelhäutigen Männer traf. Als er diesen untersagte, das Geschäft alkoholisiert zu betreten, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer der Männer den Security-Mitarbeiter attackierte und gegen die Wand stieß. Dieser wehrte sich und brachte den Angreifer zu Boden. Kurze Zeit später spürte der 30-jährige einen Stich am Bein und ließ daraufhin den Angreifer los. Hierbei bemerkte er, dass dieser einen messerähnlichen Gegenstand in der Faust hielt. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wich daraufhin zurück, zumal der Unbekannte mehrmals Stiche in seine Richtung andeutete. Während sich der Angegriffene in das Lebensmittelgeschäft zurückzog, flohen die beiden dunkelhäutigen Männer in unbekannte Richtung. Der Angreifer hatte nach den Angaben Opfers eine blaue Jeans getragen und eine normale Statur. Sein Begleiter hatte den Geschädigten nicht angegriffen und versuchte während der Auseinandersetzung mehrere Male schlichtend einzuwirken. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Männern geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-220, zu informieren.

Sigmaringendorf

Von der Fahrbahn abgekommen

Leicht verletzt wurde ein 19-jähriger Opel-Fahrer am heutigen Mittwoch gegen 08.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 32. Er befuhr die Bundesstraße von Sigmaringendorf kommend in Richtung Scheer und kam in einer Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der schneeglatten Fahrbahn ab, wo sich sein Fahrzeug überschlug. Mit leichten Verletzungen wurde der 19-Jährige mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Opel wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden von über 5.000 Euro.

Pfullendorf

Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Dienstag, 01. Januar bis Montag, 07. Januar auf der Straße Theuerbach bei der Einmündung des Gemeindeverbindungsweges nach Tautenbronn ein Verkehrszeichen mit mehreren Hinweisschildern. Der Unbekannte war bei seiner Fahrt vermutlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen das Verkehrszeichen geprallt. Der Mast des Verkehrszeichens wurde umgeknickt und alle Schilder beschädigt. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise werden an den Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552/2016-0, erbeten.

Pfullendorf

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 8.000 Euro ereignete sich am Dienstag gegen 17.30 Uhr im Kreisverkehr Franz-Xaver-Heilig-Straße / Bahnhofstraße. Ein 58-jähriger Opel-Lenker, der auf der Franz-Xaver-Heilig-Straße in Richtung Konrad-Heilig-Straße unterwegs war, fuhr in den Kreisverkehr ein und übersah hierbei eine aus der Bahnhofstraße kommende, bereits im Kreisverkehr befindliche 33-jährige Renault-Fahrerin. Trotz des Versuchs der Fahrerin, nach links auszuweichen, kollidierten die beiden Fahrzeuge.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz