Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

19.12.2018 – 14:51

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Auto gestreift

Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagnachmittag einen auf dem Parkplatz der Oberschwabenklinik in der Elisabethenstraße abgestellten Skoda-Fabia gestreift und ist anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, entgegen.

Ravensburg

Fußgängerin erfasst

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt eine 21-jährige Fußgängerin, die am Dienstagnachmittag gegen 13.00 Uhr von einem Autofahrer in der Friedrich-Schiller-Straße erfasst wurde. Der Pkw-Lenker war von einem Parkplatz kommend über den Gehweg gefahren und hatte offensichtlich hierbei die junge Frau übersehen. Diese fiel bei dem leichten Anstoß auf die Motorhaube und stürzte anschließend zu Boden.

Ravensburg

Mobiltelefon gestohlen

Aus der unverschlossenen Umkleidekabine einer Sporthalle in der Spohnstraße hat ein unbekannter Täter am Montagabend zwischen 19.00 Uhr und 20.30 Uhr ein Samsung-Galaxy S6 im Wert von rund 300 Euro entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Sporthalle beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Mobiltelefons geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, aufzunehmen.

Schlier

Wohnmobil angefahren

In der Zeit von Sonntag, 15.00 Uhr, bis Dienstag, 13.30 Uhr, hat ein unbekannter Fahrzeuglenker ein zu Beginn der Wendeplatte am Ende des Erlenweges am rechten Fahrbahnrand abgestelltes Wohnmobil gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.

Fronreute

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr in der Annenbergstraße entstanden. Ein Pkw-Lenker war von einem Grundstück kommend in die Straße eingefahren und hierbei gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW Passat geprallt.

Fronreute, Staig

Sachbeschädigung

Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachte ein Unbekannter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 23.00 Uhr und 06.00 Uhr in der Straße "Taubenäcker". Der Unbekannte schlug die Heckscheibe eines geparkten Audi ein. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu wenden.

Weingarten

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Sachschaden von mehreren hundert Euro hinterließ ein Autofahrer am Dienstagnachmittag gegen 14.50 Uhr in einem Parkhaus in der Karlstraße. Der Unbekannte streifte mit seinem silbernen Pkw den VW Lupo einer 19-jährigen Autofahrerin und entfernte sich von der Unfallstelle. Der Polizei liegt folgende Beschreibung des Verursachers vor: Ca. 60 Jahre alt, helle, mittellange Haare, trug eine Brille. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu wenden.

Weingarten

Verkehrsunfall mit leicht verletzten Radfahrern

Zwei leicht verletzte Radfahrer und Sachschaden von rund 200 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr an der Kreuzung Abt-Hyller-/Hähnlehofstraße. Ein 12-jähriges Mädchen und ein 69-jähriger Mann stießen mit ihren Fahrrädern aus bislang ungeklärter Ursache zusammen. Beide wurden leicht verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Baindt

Verkehrsunfallflüchtige stellt sich der Polizei

Selbst bei der Polizei gestellt hat sich eine 26-Jährige, die am Montagabend vergangener Woche eine Verkehrsunfallflucht auf der K 7951 bei Baindt beging. Diese war von der B 30 kommend in Richtung Baienfurt gefahren und in einer langgezogenen Rechtskurve in Höhe der Abzweigung nach Baindt von der Fahrbahn abgekommen. Sie streifte einen Baum und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den Sachschaden zu kümmern, entfernte sich die 26-Jährige vom Unfallort.

Altshausen

Angeblicher Lotteriegewinn

Zu Recht seltsam kamen einer 73-jährigen Frau die Telefonanrufe einer Unbekannten am Montag und Dienstag vor. Diese hatte ihr mitgeteilt, dass sie einen Betrag in Höhe von 45.000 Euro in der Lotterie gewonnen habe. Um die Gewinnauszahlung zu beschleunigen, müsse sie jedoch zunächst sogenannte Paysafe-Karten im Wert von 900 Euro in einem Supermarkt kaufen. Da die 73-Jährige die Betrugsabsicht erkannte, legte sie auf und teilte den Sachverhalt der Polizei mit.

Ebenweiler

Wildunfall

Ein totes Reh und Sachschaden von rund 5.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen gegen 07.30 Uhr auf der L 289. Die 27-jährige Lenkerin eines VW Beetle fuhr von Ebenweiler in Richtung Fleischwangen, als ein Reh auf die Fahrbahn sprang und von dem Auto erfasst wurde.

Amtzell

Wildunfall

Rund 5000 Euro Sachschaden an einem Pkw entstanden bei einem Unfall am Dienstag gegen 19.00 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Kugelhäusle und Amtzell. Ein 24-jähriger Peugeot-Fahrer bremste ab, weil er am Straßenrand leuchtende Augen eines Wildtieres sah und geriet mit dem Wagen auf der glatten Straße ins Schleudern. Sein Pkw prallte gegen einen Baum und wurde im Bereich der linken Front stark beschädigt. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Isny

Unfallflucht und Trunkenheitsfahrt

Aus dem Staub machte sich eine 35-jährige Pkw-Lenkerin, nachdem sie am Dienstagvormittag in der Weißlandstraße beim Wenden gegen einen Kleintransporter geprallt war. Der Fahrer des Transporters versuchte anschließend noch, durch Hupen auf sich aufmerksam zu machen, was jedoch von der Unfallverursacherin ignoriert wurde. Eine Polizeistreife traf die 35-Jährige kurz darauf zuhause an. Die Beamten bemerkten alkoholtypische Ausfallerscheinungen bei der Frau und veranlassten daher einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 2,8 Promille. Anschließend musste die Autofahrerin noch zur Blutentnahme ins Krankenhaus, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 600 Euro.

Isny

Trunkenheitsfahrt

Wegen Trunkenheit im Verkehr wird ein 27-jähriger Pkw-Fahrer angezeigt, den Polizeibeamte in der Nacht auf Mittwoch im Bereich des Rotenbacher Wegs im Verlauf einer Verkehrskontrolle angehalten hatten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,6 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde.

Wolfegg

Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro an zwei Pkw ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstag gegen 07.45 Uhr auf der Rötenbacher Straße. Eine Landrover-Fahrerin musste wegen querender Kinder ihren Wagen abbremsen, dies bemerkte eine nachfolgende Daimler-Fahrerin zu spät und fuhr auf das Heck des Landrover auf.

Leutkirch/A 96

Pkw mit Mängeln

Beendet war die Fahrt eines rumänischen Pkw-Fahrers am Dienstag gegen 09.00 Uhr, nachdem er von Polizeibeamten des Verkehrskommissariats Kißlegg in Höhe der Anschlussstelle Leutkirch-West einer Kontrolle unterzogen worden war. Die Beamten stellten am Pkw des Mannes erhebliche technische Mängel fest und untersagten die Weiterfahrt.

Sauter / Pez / Urbat

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz