Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) -

   -- 

Friedrichshafen

Auto zerkratzt

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die zwischen Dienstag, 14.30 Uhr, und Mittwoch, 11.00 Uhr, in der Länderöschstraße begangen wurde. Ein unbekannter Täter zerkratzte die Beifahrerseite eines am Fahrbahnrand abgestellten Nissan Qashqai mit einem spitzen Gegenstand. Aufgrund der Spurenlage könnte der Schaden auch durch ein Kind verursacht worden sein. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es vergangenen Freitag zwischen 18.00 Uhr und 23.00 Uhr auf dem Kiesparkplatz Neue Messe zu einem Sachschaden von über 2.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten VW Multivan geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, entgegen.

Friedrichshafen

Verkehrsunfallflucht

Leicht verletzt wurde eine 19-jährige Fußgängerin am Mittwoch gegen 18.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Finkenweg. Der Frau kam ein unbekannter Lenker eines weißen Pkw, vermutlich der Marke Nissan, entgegen und klemmte sie zwischen einem Holzzaun und dem Auto ein. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Personen, die diesen Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Streit um einen Parkplatz

Zeugen sucht die Polizei zu einer tätlichen Auseinandersetzung am Donnerstag gegen 18.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Ailinger Straße. Zwei Frauen gerieten wegen eines Parkplatzes in Streit und verletzten sich gegenseitig. Durch einen herbeieilenden Passanten konnten die Frauen schließlich getrennt werden. Personen, die diesen Vorfall beobachtet haben, insbesondere der schlichtende Mann, werden gebeten, das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, anzurufen.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Rund 8.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr in der Colsmannstraße ereignete. Ein Schwertransport war in Begleitung eines Begleitfahrzeuges auf der B 31 unterwegs und wollte nach rechts in die Colsmannstraße einbiegen. Hierzu fuhren der Schwertransport und das nachfolgende Begleitfahrzeug wegen des ausscherenden Hecks des Aufliegers mittig auf beiden Rechtsabbiegespuren. Eine 26-jährige Ford-Fahrerin überholte dennoch zunächst das Begleitfahrzeug und anschließend den abbiegenden Schwertransport, wobei der ausscherende Auflieger die rechte Fahrzeugseite des Ford streifte.

Kressbronn

Verkehrsunfall

Zwei leicht verletzte Personen und einen Sachschaden von rund 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen gegen 10.45 Uhr m Nonnenbacher Weg ereignete. Ein 78-jähriger Suzuki-Fahrer hatte rückwärts aus einer Parkbucht fahren wollen und hierbei einen vom Bahnhofsvorplatz kommenden Linien-Bus übersehen. Bei der Kollision wurde der Autofahrer sowie ein Insasse im Bus leicht verletzt. Der nicht mehr fahrbereite Suzuki wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Neukirch

Einbruch in den Wildpark

Gewaltsam Zutritt verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag in einen Wildpark in der Kreuzweiherstraße. Der Einbrecher drang in ein Wirtschaftsgebäude ein und durchsuchte mehrere Schränke. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet. Zeugen, die in der Nacht Verdächtiges in der Kreuzweiherstraße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Tettnang, Tel. 07542/9371-0, zu wenden.

Markdorf

Wohnungseinbruch

Über ein aufgehebeltes Fenster verschaffte sich ein unbekannter Täter von Mittwoch, 16.00 Uhr, bis Donnerstag, 12.00 Uhr, Zutritt in ein Wohnhaus in der Heinrich-Heine-Straße und durchsuchte sämtliche Wohnräume nach Diebesgut. Ob außer einem Tresor weitere Gegenstände entwendet wurden ist bislang nichts bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Markdorf, tel. 07532/4344-3, in Verbindung zu setzen.

Bermatingen

Zwei Wohnungseinbrüche

In ein Wohnhaus in der Ziegeleistraße ist ein unbekannter Täter am Donnerstag zwischen 07.00 Uhr und 20.45 Uhr über ein aufgehebeltes Fenster gewaltsam eingedrungen. Anschließend durchsuchte der Unbekannte mehrere Räume und entwendete Schmuckstücke. Zeugen, die Verdächtiges in der Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

In der Hebelstraße hebelte ein unbekannter Täter am Donnerstag zwischen 14.30 Uhr und 24.00 Uhr die Terrassentür eines Wohnhauses auf und durchsuchte die Räume nach Diebesgut. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Personen, die Verdächtiges in der Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, anzurufen.

Überlingen

Dieseldiebstahl

Unbekannte Täter schlauchten in der Nacht zum heutigen Freitag auf einem Parkplatz der B 31, Höhe Nussdorf, aus einem LKW rund 500 Liter Diesel im Wert von 750 Euro ab. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu wenden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: