Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

26.10.2018 – 14:00

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Wangen

Unfall auf der A 96

Bei einem Unfall auf der A 96 am Donnerstag gegen 11.45 Uhr auf der Talbrücke Obere Argen bei Neuravensburg sind zwei Personen verletzt worden, es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 70.000 Euro an zwei Fahrzeugen. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war ein 21-jähriger österreichischer Kleintransporter-Fahrer in Fahrtrichtung Süden aus Unachtsamkeit nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Reisebus aufgefahren. Die beiden Insassen im Klein-Lkw wurden bei der Kollision leicht verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, die 25 Insassen des Reisebusses blieben unverletzt. Am Kleintransporter entstand Sachschaden in Höhe von rund. 20.000 Euro, der Sachschaden am Reisebus beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Sicherung der Fahrgäste samt Gepäck aus dem Reisebus erfolgte über einen verständigten Ersatzbus. Die A 96 war über einen Zeitraum von etwa drei Stunden in Richtung Süden nur einspurig befahrbar.

Baienfurt

Grabsteine beschädigt

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht vom von Mittwoch auf Donnerstag bei einer Firma für Grabmäler in der Ravensburger Straße fünf Grabsteine umgeworfen, die im Hof der Firma ausgestellt waren. Dabei wurden alle Grabsteine zerstört und es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Sachdienliche Hinweise sind an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Baindt

Auffahrunfall

Bei einem Unfall auf der L 314 in Fahrtrichtung Baienfurt sind am Donnerstag gegen 13.15 Uhr drei Personen verletzt worden. Eine Fahrzeuglenkerin hatte abgebremst, um in eine Haltebucht einzufahren und dies rechtzeitig durch Blinken angekündigt. Ein hinter ihr fahrender 43-jähriger Lkw-Fahrer bremste ab, um der Frau das Abbiegen zu ermöglichen. Eine nachfolgende 31-jährige Peugeot-Fahrerin bemerkte dies nicht rechtzeitig und fuhr auf den Lkw auf. Die zwei Insassen des Peugeot und der Lkw-Lenker wurden bei dem Aufprall leicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden von rund 3000 Euro.

Baindt

Zwei Verletzte bei Unfall auf der B 30

Bei einem Verkehrsunfall am heutigen Freitag gegen 07.30 Uhr auf der B 30 zwischen Baindt und Baienfurt sind zwei Pkw-Lenker verletzt worden, es entstand Sachschaden von rund 35.000 Euro an drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 19-jährige Honda-Lenkerin fuhr hinter einem slowenischen Sattelzug an der Anschlussstelle Baindt in Nordrichtung auf die B 30 ein, wollte vom Beschleunigungsstreifen zügig über den rechten Fahrstreifen sofort auf den linken Fahrstreifen wechseln und übersah dabei einen herannahenden 62-jährigen Skoda-Lenker. Die Fahrzeuge prallten zusammen, dabei wurde der Honda nach vorne katapultiert, schleuderte gegen das Heck des Sattelzuganhängers und prallte anschließend noch gegen die Mittelschutzplanke. Der Skoda-Fahrer prallte ebenfalls gegen den Sattelzug-Anhänger. Die 19-Jährige wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert, der Skoda-Fahrer verzichtete auf eine stationäre Behandlung. An beiden Pkw entstand Totalschaden, am Lastzug-Anhänger beträgt die Schadenshöhe rund 5000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B 30 halbseitig gesperrt.

Weingarten

Kradlenker flüchtet

Von der Unfallstelle geflüchtet ist am Donnerstag gegen 19.45 Uhr ein bislang unbekannter Kradlenker, der in der Rosenstraße gegen einen Pkw gefahren ist. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der vermutlich jugendliche Lenker mit seinem schwarz-blauen Motorroller in den am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw gefahren und dabei gestürzt war. Nachdem er den Schaden angeschaut hatte, startete der Jugendliche den Motor seines Krads und fuhr in Fahrtrichtung Kolpingstraße davon. Am Pkw entstand Sachschaden in einer Höhe von 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Weingarten, Tel. 0751 803 6666, erbeten.

Vogt

Vorfahrt missachtet

Eine verletzte Person und 23.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Donnerstag gegen 16.15 Uhr im Bereich der Zufahrt zur Kiesgrube in Richtung Roßberg. Ein 69-jähriger BMW-Fahrer hatte an der Kreuzung der Kiesgrubenzufahrt mit dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Gaishaus und Molpertshaus die dortige Stoppstelle missachtet und stieß mit einer ordnungsgemäß auf dem Gemeindeverbindungsweg von links aus Richtung Gaishaus kommenden 56-jährigen Fiat-Lenkerin zusammen. Die Fiat-Lenkerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Isny

Einbruch

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag zwischen 11.50 Uhr und 12.00 Uhr die Terrassentür eines Hauses im Ringweg aufgehebelt und versucht, in die Wohnung zu gelangen. Als der Täter aufgrund von Geräuschen bemerkte, dass ein Bewohner anwesend war, zog er die Tür wieder zu und flüchtete. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07522 984-0 beim Polizeirevier Wangen zu melden.

Leutkirch

Auto beschädigt

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Donnerstag zwischen 14.30 Uhr und 15.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in den Bahnhofsarkaden vermutlich beim Ausparken aus seiner Parklücke einen ordnungsgemäß daneben geparkten VW-Tiguan. Hierbei wurde der rechte hintere Kotflügel des VW zerkratzt, der Schaden beläuft sich auf 1500 Euro. Hinweise zum Verursacher, der sich nach dem Vorfall aus dem Staub gemacht hat, sind an die Polizei Leutkirch, Tel. 07561 8488-0, erbeten.

Leutkirch / A 96

Lkw-Fahrer ohne Führerschein unterwegs

Bei einer Kontrolle auf der A 96 im Bereich Leutkich-Süd überprüften Beamte des Verkehrskommissariats Kisslegg am Donnerstag gegen 11.15 Uhr einen 46-jährigen slowakischen Fahrer eines Klein-Lkw. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann derzeit keine erforderliche Fahrerlaubnis besitzt, da sich sein Führerschein in amtlicher Verwahrung in seinem Heimatland befindet. Die Überprüfung des Klein-Lkw ergab zudem, dass dieser um insgesamt rund 500 Kilo überladen war. Der 46-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Schlier

Schwerer Verkehrsunfall

Ein Autofahrer hat am Donnerstag gegen 18.40 Uhr auf der L 325 zwischen Wetzisreute und Unterankenreute unter Alkoholeinwirkung einen Unfall verursacht, bei dem eine andere Autofahrerin schwer verletzt wurde. Der 31-jährige VW-Lenker war in einer unübersichtlichen Rechtskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und aufgrund von Alkoholeinwirkung von der Fahrbahn abgekommen, geriet an den linken Fahrbahnrand und kollidierte frontal mit einer ordnungsgemäß entgegenkommenden 45-jährigen Smart-Lenkerin. Der VW kam nach dem Zusammenstoß unweit der Kollisionsstelle im Bankett zum Stehen, der Smart drehte sich beim Aufprall mit dem Fahrzeugheck um nahezu 180 Grad nach links. Während der 31-Jährige unverletzt blieb, musste die Smart-Lenkerin mit Verdacht auf schwere Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizisten bemerkten bei dem VW-Lenker starken Atemalkoholgeruch und führten vor Ort einen Test durch, der einen Wert von rund 1,1 Promille ergab. Der Führerschein des 31-Jährigen wurde daraufhin sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

Aitrach / A 96

Auto übersehen

Sachschaden in Höhe von rund 7500 Euro entstand am Donnerstag gegen 13.00 Uhr bei einem Unfall auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Aitrach und Aichstetten. Eine 34-jährige VW-Lenkerin fuhr auf der rechten Fahrspur der A 96 hinter einem Lkw und wollte diesen überholen. Beim Ausscheren nach links übersah sie einen herannahenden 70-jährigen BMW-Lenker, dieser konnte ein Auffahren auf den VW trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Der BMW musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden, der VW war noch fahrbereit.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz