Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

27.09.2018 – 13:45

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Mitteilungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg

Aggressive Person

Zu einer randalierenden Personengruppe wurde die Polizei am Mittwochabend gegen 20:45 Uhr zum Bahnhofplatz gerufen. Mehrere Personen warfen Flaschen und grölten herum. Ein 27-jähriger Mann aus der Gruppe verhielt sich aggressiv, so dass ihm von den Beamten ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Diesem kam er nur widerwillig nach. Kurze Zeit später kam der junge Mann jedoch wieder zurück und schlug einem 21-jährigen Mann mit der Hand ins Gesicht. Daraufhin wurde der 27-Jährige in Gewahrsam genommen. Hierbei konnten bei ihm Rauschgiftutensilien und mehrere Gramm einer rauschgiftverdächtigen Substanz aufgefunden werden. Während der Maßnahmen verhielt sich der 27-Jährige äußerst aggressiv und beleidigend gegenüber den Polizeibeamten.

Ravensburg

Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von rund 10.000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwoch gegen 14.45 auf der B 33. Aufgrund von Arbeiten an der Hotterlochbrücke kam es zu einem hohen Verkehrsaufkommen mit zähfließendem Verkehr. Eine 50-jährige Renault-Fahrerin musste deshalb ihr Fahrzeug vor der Baustelle abbremsen. Eine nachfolgende 23-jährige Mazda-Lenkerin prallte vermutlich aufgrund Unachtsamkeit gegen das Heck des Renault. Durch den Aufprall wurde die 50-jährige Frau leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Horgenzell

Versuchter Diebstahl von Baumaschinen

Ein Zeuge hörte am frühen Donnerstagmorgen gegen 03.45 Uhr Lärm auf einem Firmengelände. Er stellte fest, dass ein Radlader aus der Firmenhalle zum Firmentor gefahren wurde und eine unbekannte männliche Person versuchte, das Tor zu öffnen. Er sprach den Unbekannten an, woraufhin dieser sich schnell entfernte. Kurze Zeit später konnten von Beamten des Polizeireviers Ravensburg zwei alkoholisierte Heranwachsende auf dem Firmengelände und in unmittelbarer Nähe festgenommen werden. Bei der Nachschau wurde festgestellt, dass mehrere Baumaschinen bewegt worden waren und hierbei erheblicher Sachschaden in bislang unbekannte Höhe verursacht wurde.

Weingarten

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Franz-Beer-Straße zu einem Sachschaden von mehreren hundert Euro. Ein unbekannter Lenker eines silberfarbenen Fahrzeuges war gegen einen abgestellten BMW geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, entgegen.

Amtzell

Fehler beim Wenden

Sachschaden von rund 13.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 10.30 Uhr auf der B 32 entstanden. Ein 89-jähriger Ford-Fahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Wangen und setzte auf Höhe der Abfahrt Pfärrich über die rechtsseitige Bushaltestelle zum Wenden an. Hierbei übersah er eine entgegenkommende 53-jährige Lenkerin eines BMW. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte diese eine Kollision der Fahrzeuge nicht vermeiden. Bei dem Zusammenstoß wurde keine Person verletzt. Der nicht mehr fahrbereite BMW musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Wangen

Alkoholisierter Fahrradfahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 22-jähriger Fahrradfahrer, der am Mittwoch gegen 23.15 Uhr von Beamten des Polizeireviers Wangen auf der K 8044 angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 2,1 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe.

Isny

Streitigkeiten

Beamte des Polizeireviers Wangen wurden zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 32-Jährigen und einem 33-Jährigen am Mittwoch gegen 19.45 Uhr in den Spitalhofweg gerufen. Beim Eintreffen der Beamten war ein Beteiligter nicht mehr anwesend, konnte jedoch kurze Zeit später angetroffen werden. Zu der Streitigkeit soll es aufgrund angeblicher finanzieller Ansprüche gekommen sein. Der 33-Jährige soll im Verlauf des Streites mit einer Soft-Air-Pistole auf den 32-Jährigen geschossen haben. Bei der anschließenden weiteren Auseinandersetzung verletzten sie sich dann beide gegenseitig, auch mit Gegenständen. Die leichten Verletzungen konnten vor Ort ärztlich versorgt werden.Eine Atemalkoholkontrolle ergab bei dem 32-jährigen eine Alkoholisierung von über 2 Promille. Die Ermittlungen dauern an.

Deggelmann Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz