Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

19.05.2018 – 11:51

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Singen

Diebin im Grossmarkt erwischt

Am Freitag kurz vor 11 Uhr konnte eine 37-jährige Diebin im Grossmarkt C & C Netzhammer ertappt werden. Sie versuchte diverse Haushaltwaren, Dinge des täglichen Bedarfs und Zigaretten zu entwenden. Insgesamt betrug der Warenwert rund 270 Euro. Die Zigaretten wurden ihr zuvor im Markt von einer anderen Person übergeben. Die Ladendiebin bestritt jedoch die Beteiligung anderer Personen.

Singen

Wohnungseinbruch

Am Freitag zwischen 10.30 Uhr bis 11.45 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einer Wohnung in Singen/Tittisbühl. Innerhalb der Wohnung wurden diverse Schränke und Schubladen durchwühlt. Die unbekannte Täterschaft entwendete Bargeld und Schmuck in noch nicht genau bezifferbarer Höhe.

Singen

Falscher Handwerker - Seniorin getäuscht und bestohlen - Zeugenaufruf

Am Donnerstag wurde die 89-jährige zur Mittagszeit von einem jungen Mann überrascht. Dieser klingelte bei ihr und unter dem Vorwand den Wasserdruck überprüfen zu müssen, verschaffte er sich Zutritt zur Wohnung. Der Täter und die Seniorin hielten sich aufgrund der vermeintlichen Prüfung gemeinsam im Bad auf. Ein zweiter Täter folgte offensichtlich durch die nur angelehnte Tür und konnte Bargeld, ein Sparbuch sowie eine Münzsammlung entwenden. Beschreibung des Täters: ca. 170 cm, kein Bart, keine Brille, dunkles Basecup, 25-30 Jahre alt, schwarzer Handschuh an nur einer Hand, akzentfreies Deutsch. Hinweise oder verdächtige Wahrnehmungen werden unter Tel. 07731-888-0 / Polizeirevier Singen erbeten.

Stockach

Anrufe von falschen Polizeibeamten

Am Freitagabend kurz nach 20 Uhr wurden eine 65-jährige und eine 91-jährige von angeblichen Polizeibeamten telefonisch kontaktiert. Unter dem Vorwand es gab in der Nachbarschaft Einbrüche etc. wird immer wieder versucht mit älteren Menschen in Kontakt zu treten und an Wertsachen zu gelangen. In den hier genannten Fällen konnten die Täter ihr Ziel glücklicherweise nicht erreichen. Die Telefonate endeten kurz nach Kontaktaufnahme. Nochmalig wird darauf hingewiesen, dass die Polizei auf diese Art und Weise keinen Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern aufnimmt und sich nach vorhandenem Vermögen erkundigt. Die im Display erscheinende Telefonnummer (häufig bestehend aus jeweiliger Ortsvorwahl plus 110) ist nicht existent und wird durch Manipulation der Täterschaft erzeugt.

Stockach

Durch Flucht einer Kontrolle entzogen - Zeugenaufruf

Eine Zeugin erkannte am Freitagabend kurz nach 21 Uhr einen Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis auf dem Rewe-Parkplatz. Zeitnah konnte ein Streifenwagen den grauen Golf V GTI feststellen, worauf der namentlich bekannte Fahrzeuglenker in Richtung Zoznegg flüchtete. Dabei überschritt er mehrfach erheblich die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten und überholte unkontrolliert. In einem Fall kam es sogar zum Kontakt und der Beschädigung eines Aussenspiegels. Durch den Golf-Fahrer wurden Kreuzungen rücksichtslos überquert, sodass andere Verkehrsteilnehmer Vollbremsungen einleiten mussten um Unfälle zu vermeiden. Der Golf konnte im Weiteren festgestellt und beschlagnahmt werden. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren nicht für den Golf ausgegeben. Zeugen bzw. weitere Geschädigte des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach unter Tel. 07771-9391-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Hr. Dittrich
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz