Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) -

   -- 

Friedrichshafen

Betrunkener Randalierer

Mit rund 2,6 Promille randalierte ein 20-Jähriger am Samstagmorgen gegen 01.30 Uhr in die Montfortstraße an einer Gaststätte und bewarf die hinzugerufene Polizeistreife mit Steinen. Danach flüchtete er mit einem gestohlenen Fahrrad in Richtung Werder-/ Moltkestraße. In einem Hinterhof konnte er von den Beamten eingeholt und festgenommen werden. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus. Der 20-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Immenstaad

Verkehrsunfall

Eine 69-jährige Mercedes-Fahrerin kollidierte am Samstag gegen 13.30 Uhr in der Meersburger Straße mit einem anfahrenden Bus. Aufgrund von Gegenverkehr scherte sie zu früh rechts ein und touchierte hierbei den Bus vorne links. Da der Bus eine Bremsung einleiten musste, stürzten zwei Fahrgäste und verletzten sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Friedrichshafen

Raub

Vier Unbekannte raubten am Freitag gegen 23.30 Uhr am Spielplatz des Riedlewald einen 35-Jährigen aus. Der Mann war zu Fuß unterwegs, kurz nach dem Spielplatz stießen ihn die unbekannten Männer von hinten um. Dabei schlugen und traten sie mehrfach auf ihn ein und entrissen ihm seine Musikbox sowie sein Handy. Der 35-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Die Tatverdächtigen flüchteten zu Fuß in Richtung Margarethenstraße. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel 07541/7010, zu verständigen.

Oberteuringen

Verkehrsunfall

Vier leichtverletzte Personen sowie nicht unerheblichen Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 01.00 Uhr an der Einmündung. Ziegelmüllerstraße Ecke Lupinenstraße. Eine 18-jährige Golf-Fahrerin schätzte den Straßenverlauf falsch ein, kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Wegweiser und blieb an einer Böschung stehen. Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin und drei Mitfahrer leicht. Der nicht mehr fahrbereite Golf musste abgeschleppt werden.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Ein 18-Jähriger Opel-Fahrer befuhr am Sonntag gegen 00.15 Uhr die Rotachstraße von Ailingen kommend, missachtete an der Einmündung zur Teuringer Straße die Stopp-Stelle und nahm einer von links kommenden 56-jährigen Smart-Fahrerin die Vorfahrt. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von rund 11.000 Euro.

Meckenbeuren

Rotlichtverstoß

Rund 7000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 11.15 Uhr an der Einmündung Bahnhofstraße / Hauptstraße. Eine 73-jährige Wohnmobil-Fahrerin befuhr die Bahnhofstraße stadteinwärts, missachtete das Rotlicht einer Ampel und kollidierte mit einem vorfahrtsberechtigten 44-jährigen Mercedes-Fahrer.

Markdorf

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Nach einem Verkehrsunfall wurde ein 18-jähriger Golf-Fahrer am Samstag gegen 02.30 Uhr in der Hauptstraße, in unmittelbarer Nähe zum Unfallort, mit rund 1,7 Promille angehalten. Der junge Mann fuhr mit zwei Mitfahrern die Ittendorfer Straße in Richtung Hauptstraße entlang und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit sowie seiner starken Alkoholisierung von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er an einem Kreisverkehr mit einem neben der Fahrbahn befindlichen Baugerüst, sodass die Airbags auslösten. Der Golf-Fahrer sowie seine nicht angegurteten 16- und 18-jährigen Begleiter wurden leicht verletzt. Der stark beschädigte Pkw musste abgeschleppt werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Durch die Beamten wurde der Golf-Fahrer in ein Krankenhaus gebracht, wo sie die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Die hinzugerufene freiwillige Feuerwehr Markdorf sicherte das beschädigte Baustellengerüst ab.

Überlingen

Angebrannte Pizza

Angebranntes Essen im Ofen löste am Samstag gegen 05.00 Uhr in einem Wohnhaus in der Haldenstraße einen Rauchmelder aus. Ein betrunkener Bewohner hatte zwei Pizzen im Backofen vergessen, nachdem er eingeschlafen war. Ein Nachbar hörte den Rauchmelder und verständigte die Polizei sowie Feuerwehr. Da auf Klingeln niemand öffnete, musste die Feuerwehr die Balkontüre gewaltsam öffnen. Der Wohnungseigentümer, der schlafend angetroffen wurde, musste aufgrund der fortgeschrittenen Rauchentwicklung zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Salem

Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

Einen Zeugen sucht die Polizei, der am Samstag, 21.04.2018, gegen 17.00 Uhr auf der L 204 zwischen Mennwangen und Untersiggingen hinter einem Mercedes fuhr. Wie bereits vergangenen Montag berichtet, setzte der Fahrer des Mercedes zum Überholen eines vor ihm fahrenden VW an. Beim Ausscheren erkannte er, dass ein Audi entgegen kam, weshalb er wieder einscherte und hierbei gegen das Fahrzeugheck des Vorausfahrenden prallte. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der VW auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit dem Audi der 53-Jährigen. Das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, bittet den Autofahrer der hinter dem Unfallverursacher fuhr, sich zu melden.

Markdorf

Vorfahrtsunfall

Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 21.15 Uhr an der Einmündung Robert-Bosch-Straße / Riedheimer Straße. Ein 36-Jähriger bog aus der Robert-Bosch-Straße nach links in die Riedheimer Straße ab, missachtete die Vorfahrt eines herannahenden 46-Jährigen und prallte gegen dessen VW. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen weiteren VW eines 24-Jährigen geschleudert. Durch die Kollision wurden die drei Fahrer leicht verletzt. Der 46-Jährige musste durch hinzugerufene Rettungssanitäter zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert.

Kratzer 07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: