Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

05.07.2019 – 15:45

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim - und des Polizeipräsidiums Karlsruhe Sonderkommission "Brosche" bekommt Akteneinsicht in Frankreich

Pforzheim (ots)

Die Suchmaßnahmen, die mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz, der Bereitschaftspolizeidirektion und Tauchern der Wasserschutzpolizei im Bereich "Altstädter Brücke" und "Emma-Jäger-Steg vom 2. bis 4. Juli stattgefunden haben, führten nicht zum Auffinden von für die Ermittlungen relevanten Gegenständen. Ziel der Suchmaßnahmen war es, persönliche Gegenstände des Opfers zu finden.

Im Rahmen der internationalen Rechtshilfe konnten Ermittler am vergangenen Donnerstag vor Ort Einblick in die französischen Ermittlungsakten nehmen.

Die Soko "Brosche" geht aktuell 120 Spuren nach.

Zeugenhinweise zum schwarzen Golf sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht eingegangen. Sollten Zeugen aber Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Opfer oder mit dem in der Abnobastraße abgestellten Golf gemacht haben, werden diese gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Telefon 0721 6660, zu melden.

Harald Lustig, Staatsanwaltschaft Pforzheim

Sabine Doll, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell