PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

28.05.2019 – 14:43

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim - und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Enzkreis (ots)

(Enzkreis) Tiefenbronn - Tötungsdelikt - Obduktionsergebnisse liegen vor

Wie bereits berichtet wurde am Samstagnachmittag ein 60-jähriger Familienvater festgenommen, der in dringendem Verdacht steht seine 38-jähriger Ehefrau und seinen 8-jährigen Sohn getötet, sowie seinem 11-jährigen Sohn lebensgefährliche Schnittverletzungen beigebracht zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die Getöteten am Montag obduziert. Todesursächlich waren bei dem 8-Jährigen Schnittverletzungen am Hals. Bei der 38-Jährigen führten mehrere Stich- und Schnittverletzungen am Hals zum Tod. Der 60-jährige Beschuldigte befindet sich noch, nachdem am Sonntag durch die zuständige Haftrichterin der Haftbefehl erlassen wurde, im Krankenhaus. Er konnte aufgrund seines akuten Gesundheitszustandes noch nicht vernommen werden.

Harald Lustig, Staatsanwaltschaft Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe