Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

11.02.2019 – 12:18

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Betrunkener 21-Jähriger leistet Widerstand

Pforzheim (ots)

Der Versuch einer auf der Straße liegenden und offensichtlich stark betrunkenen Person zu helfen, endete am frühen Sonntagmorgen für drei Polizeibeamte mit einem Widerstand, bei dem drei Beamte leicht verletzt wurden. Über einen Passanten wurde um 03.45 Uhr mitgeteilt, dass auf der Christophallee in der Pforzheimer Nordstadt eine stark betrunkene Person auf der Straße liegt. Die erste Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeireviers Pforzheim-Nord stellte den jungen Mann kurze Zeit später schlafend auf der Straße fest und weckte ihn. Der 21-Jährige zeigte sich darüber nicht sehr erfreut, zeigte sofort ein aggressives Verhalten und beleidigte die Beamten fortwährend. Als die Ordnungshüter seine Personalien feststellen wollten, versuchte er diese anzugreifen, wobei er einen der Polizeibeamten wegstieß. Der offenbar stark betrunkene Mann musste zu Boden gebracht werden. Er wehrte sich mit Schlägen und Tritten, weshalb er solange auf dem Boden fixiert werden musste, bis weitere angeforderte Kräfte eintrafen. Mit großem Kraftaufwand versuchte sich der junge Mann weiterhin auch mit Kopfstößen gegen seiner beabsichtigten Mitnahme zur Wehr zu setzen. Nur mit vereinten Polizeikräften war es letztlich möglich den Mann in den Streifenwagen zu setzen und später in eine Gewahrsamszelle zu verbringen. Da ein Atemalkoholtest mit dem Probanden nicht möglich war, wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Drei der betreffenden Beamten erlitten Prellungen und Schürfungen, konnten aber ihren Dienst bis zum Ende ihres Nachtdienstes fortsetzen.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung