Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

14.01.2020 – 10:35

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.01.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Werbach: Aus der Kurve in die Leitplanke

Die Fahrt eines LKW-Lenkers zwischen Böttigheim und Werbach endete am Montagabend in der Leitplanke. Gegen 21 Uhr kam der 22-Jährige in einer Linkskurve mit seinem Laster aus bislang ungeklärter Ursache zu weit nach rechts von der Fahrbahn ab. Er geriet ins Bankett und prallte anschließend gegen die Leitplanke, an der er noch etwa 30 Meter entlangschlitterte bevor er wieder auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Dabei entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro.

Weikersheim: Unfallflucht nach Spiegelstreifer

Ohne sich um die Folgen zu kümmern verließ ein Unbekannter am Samstag nach einem Spiegelstreifer bei Weikersheim-Elpersheim die Unfallstelle. Eine 21-Jährige war gegen 22.45 Uhr auf der Straße von Elpersheim in Richtung Bronn unterwegs, als ihr kurz nach dem Ortsausgang ein Fahrzeug entgegen kam. Der VW Polo der jungen Frau und der bislang unbekannte PKW berührten sich im Begegnungsverkehr an den Fahreraußenspiegeln. Die Frau hielt an, der andere beteiligte Fahrer bremste jedoch nur kurz ab und entfernte sich dann vom Ort des Geschehens. Da die Polo-Fahrerin keine Angaben zu ihrem Unfallgegner machen konnte hofft die Polizei nun auf Zeugen. Diese mögen sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier in Bad Mergentheim melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell