PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

08.01.2020 – 11:32

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.01.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Fußgänger angegriffen

Einen heftigen Schlag gegen den Hals musste am Dienstagabend ein Fußgänger in Bad Mergentheim einstecken. Der Mann war gegen 19.30 Uhr auf dem Gehweg an der Herrenwiesenstraße unterwegs, als sich ihm dort zwei Radfahrer näherten. Der 54-Jährige wies die Radler darauf hin, dass der Gehweg nicht für Fahrradfahrer gedacht ist und setzte daraufhin seinen Weg fort. Plötzlich spürte der Mann einen Schlag am Hals. Als das Opfer sich umdrehte, erkannte er einen der angesprochenen Fahrradfahrer als seinen Angreifer. Der schwang sich aber direkt nach der Attacke wieder auf sein Fahrrad und fuhr davon. Er wird als etwa 35 bis 40 Jahre alt beschrieben, mit schwarzen, schulterlangen Haaren, einem Vollbart und schlanker Statur. Außerdem habe der Angreifer einen Schal mit orangefarbenen Streifen getragen. Bei seiner Begleitung habe es sich um eine etwa 1,60 Meter große Frau mit rundlichem Gesicht gehandelt, sie blieb allerdings unaufällig. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls oder Leuten, die Hinweise auf den Schläger geben können. Diese gehen unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim.

Creglingen: Altreifen illegal entsorgt

Etwa 40 Altreifen entsorgten Unbekannte vergangene Woche am Ortsrand von Creglingen. Zwischen Samstag, dem 28. Dezember 2019, und Sonntag, dem 05. Januar 2020, waren die Reifen an einer Maschinenhalle in der Straße "Reutsachsen" im Gewann Schwarzacker abgelegt worden. Aufgrund der hohen Anzahl geht die Polizei davon aus, dass diese mit einem Fahrzeug von mindestens der Größe eines Sprinters hierher transportiert wurden. Zeugen, die Hinweise auf die Müllsünder oder das Transportfahrzeug geben können werden gebeten, sich unter der Nummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Lauda-Königshofen: Schmierer unterwegs

Einen Schaden von über 1.000 Euro hinterließen Schmierer an einem Privatgrundstück in der Rebgutstraße in Lauda-Königshofen. In der Zeit zwischen 16 Uhr am Dreikönigstag und 12 Uhr am Dienstagmittag besprühten Unbekannte mit schwarzer Farbe drei Kunststoffplatten die als Sichtschutz auf der Grundstücksgrenze angebracht sind. Da der Polizei keine Hinweise auf den oder die Verursacher vorliegen, hofft sie nun auf Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Diese mögen sich unter der Telefonnummer 09343 62130 beim Polizeiposten Lauda-Königshofen melden.

Weikersheim: Spiegel abgefahren

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte in Bad Mergentheim mit seinem Auto einen am Straßenrand geparkten Skoda. Der Octavia stand von Montag- bis Dienstagmorgen in der Uhlandstraße auf dem Parkstreifen auf Höhe der Einfahrt zur Notaufnahme des Krankenhauses. In dieser Zeit riss der Unbekannte vermutlich beim Vorbeifahren den Seitenspiegel des geparkten Skodas ab und entfernte sich darauf von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07931 54990 beim Polizeirevier in Bad Mergentheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn