Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

29.11.2019 – 12:35

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.11.2019 mit einem Bericht aus dem Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, der sich am Freitagmorgen in Heilbronn ereignete und bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Eine 51-Jährige überquerte gegen 5.30 Uhr bei auf Grün geschalteter Fußgängerampel im Bereich der Einmündung der Kauffmannstraße die Stuttgarter Straße. Als sie fast die andere Seite erreicht hatte, wurde sie von einem in Richtung Innenstadt fahrenden PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Der Fahrer des Wagens hielt nicht an, sondern fuhr langsam weiter in Richtung City. Die verletzte Frau robbte von der Fahrbahn auf den Gehweg und wurde später vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren. Vom PKW des Geflüchteten ist nur bekannt, dass es sich um ein rotes Auto handelt. Laut einem Zeugen könnte es sich um einen älteren BMW handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher oder dessen Fahrzeug geben können. Diese möchten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell