Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

27.08.2019 – 13:08

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.08.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Exhibitionist zeigte sich

Vermutlich derselbe Mann zeigte sich am Montagabend masturbierend vor zwei Frauen die zu Fuß in Bad Mergentheim unterwegs waren. Gegen 21 Uhr lief eine Passantin auf einem Fußweg auf der Rückseite des Parkhauses Zaisenmühlenstraße. Sie schaute in Richtung des vollständig beleuchteten und ebenerdigen Parkhauses und erblickte dort einen vollständig entkleideten Mann, der an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Sofort wendete die Frau ihren Blick ab, lief weiter und rief dann die Polizei. Als sie dann kurz danach noch einmal an dem Parkhaus vorbeiging, konnte sie die Person dabei beobachten, wie diese eine kurze schwarze Hose anzog, sich in einen Opel Astra setzte und aus dem Parkhaus fuhr. Knapp eine Stunde später zeigte sich, vermutlich der gleiche Mann, einer Frau, die am Parkplatz einer Therme im Erlenbacherweg unterwegs war. Der Mann stand komplett nackt neben einem älteren Kombi und masturbierte. Der Unbekannte wird als zirka 30 Jahre alter Mann mit kurzen, eher dunklen Haaren beschrieben. Er hat eine sportliche Figur und ist ein südländischer Typ.

Taubischofsheim: Dieb bedient sich

Mehrere Male bediente sich ein Unbekannter an dem Eigentum eines Tauberbischofsheimers. Der Dieb entwendete im Gewann Mosig im Zeitraum von Anfang August bis Sonntag, 25. August, eine Holzsitzbank aus einer fahrbaren Kanzel, ein Stützrad und eine seitliche Stütze der Kanzel sowie eine 12 Volt-Autobatterie an einem Weidezaun zum Schutz eines Maisackers. Der durch den Diebstahl verursachte Schaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib der Gegenstände oder auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Auto beschädigt

500 Euro Sachschaden richtete ein Unbekannter am Montag, zwischen 15.30 Uhr und 17.45 Uhr, an einem geparkten KIA an und machte sich danach aus dem Staub. Der betroffene PKW war im genannten Zeitraum auf einem Parkplatz (Teil A, Reihe 2) eines Outlet-Centers in der Straße Almosenberg abgestellt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken blieb der Unbekannte mit seinem Fahrzeug an dem KIA hängen. Anstatt jedoch den Unfall zu melden, fuhr der Schadensverursacher einfach davon. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sollen sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim melden.

Wertheim: Ein Verletzter und 7.000 Euro Sachschaden

Ein Verletzter und Sachschaden in Höhe von zirka 7.000 Euro waren die Folgen eines Auffahrunfalls am Montagnachmittag bei Wertheim. Aus Unachtsamkeit fuhr eine 29-Jährige gegen 16 Uhr kurz nach dem Ortsausgang Reicholzheim mit ihrem Opel auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden BMW eines 30-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Mann leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Wertheim: Abgelenkt durch Umleitungsschild

Vermutlich weil ein 66-Jähriger am Montag durch ein Umleitungsschild abgelenkt war, kam es zu einem Verkehrsunfall. Der Mann war kurz vor 12 Uhr mit seinem Audi auf der Bestenheider Landstraße in Fahrtrichtung Freudenberg unterwegs. Da er auf ein Umleitungsschild achtete, übersah er eine auf Rot geschaltete Ampel, sodass sein PKW mit dem eines gerade bei "Grün" von der Schwarzwaldstraße in die Bestenheider Landstraße abbiegenden kollidierte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell