Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

20.05.2019 – 13:08

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.05.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Wertheim: Drei leicht Verletzte nach Verkehrsunfall

Drei leicht Verletzte und Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstag, um circa 13 Uhr in Wertheim. Die 18-jährige Fahrerin eines Opels fuhr von der Autobahnausfahrt Wertheim-Bettingen in Fahrtrichtung L2310. Im Einmündungsbereich bog die Frau links ab und übersah hierbei den aus Fahrtrichtung Wertheim kommenden 62-jährigen Kradfahrer. Die Fahrzeuge kollidierten miteinander, sodass der 62-Jährige, die 18-Jährige und ihre 11-Jährige Mitfahrerin leicht verletzt in Krankenhäuser kamen.

Königheim: Zu viel Alkohol

Alkoholisiert am Straßenverkehr teilzunehmen ist nicht nur gefährlich, sondern auch strafbar. Diese Erfahrung musste ein 22-Jähriger am Samstag, um circa 23.40 Uhr in Königheim machen. Dieser befuhr mit seinem BMW den Sportplatzweg in Fahrtrichtung Ortsmitte. Im Verlauf einer Rechtskurve kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Der 22-Jährige zog sich hierbei mittelschwere Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Aufgrund seiner Verletzungen kam der Mann in ein Krankenhaus. Dort wurde auch gleich eine Blutentnahme durchgeführt. An dem PKW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an der Hauswand liegt bei circa 1.000 Euro. Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss er nun rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell