Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

02.05.2019 – 11:28

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Öhringen: Nicht "Rot" gesehen

Keinen Ermessensspielraum hatte eine Streife der Öhringer Polizei am Dienstag bei der Ahndung eines Verkehrsvergehens. Die Beamten befanden sich mit ihrem Streifenwagen gegen 17 Uhr auf der Heilbronner Straße in Richtung Hindenburgstraße hinter dem VW einer 53-jährigen Autofahrerin. Obwohl die dortige Ampel für Linksabbieger zu diesem Zeitpunkt "Rot" zeigte, bog die Frau nach links ab. Eine Anzeige gegen die Verkehrssünderin war die Folge.

Neuenstein/Bretzfeld/Künzelsau: Keine Chance für falsche Polizisten

Hohenloher Bürger haben am Mittwoch Telefonbetrügern einen Korb erteilt. Insgesamt sieben Anrufe wurden der Polizei gemeldet, in denen angebliche Polizeibeamte ihre Betrugsmaschen anbringen wollten. Die Betroffenen bestätigten alle einen Täter, der akzentfreies Deutsch sprach und sich als Beamter der Polizei Bretzfeld bzw. der Kripo Künzelsau ausgab. Angeblich würde die Polizei überprüfen, ob Fenster und Türe geschlossen seien, da Straftäter entwichen wären. Glücklicherweise hatten alle Angerufenen den Trick durchschaut, das Telefongespräch schnell beendet und die Polizei verständigt.

Pfedelbach: Leicht verletzt nach Vorfahrtsunfall

Aufgrund einer angeblichen Sichtbehinderung hat ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, in Pfedelbach beim Abbiegen offensichtlich einen bevorrechtigten Pkw übersehen. Der 45-Jährige wollte von der Hauptstraße aus nach links in den Mühlbachweg einbiegen. Den entgegenkommenden Opel eines vorfahrtsberechtigten, 49-jährigen Verkehrsteilnehmers bemerkte er dabei vermutlich zu spät. Es kam zur Kollision zwischen seinem Seat Ibiza und dem Auto des anderen Fahrzeugführers, wobei der Seat-Lenker sich leichte Verletzungen zuzog. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Öhringen: Bekifft am Steuer

Nach einer Verkehrskontrolle am Mittwochnachmittag musste ein Autofahrer in Öhringen sein Fahrzeug stehen lassen. Gegen 14 Uhr wurde der 25-Jährige durch eine Polizeistreife überprüft. Dabei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem jungen Mann fest. Nachdem der darauf folgende Drogentest bei ihm den Konsum von Cannabisprodukten nachwies, waren für ihn eine Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt die Folgen. Außerdem muss er mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Künzelsau: Teure Unachtsamkeit

Mit einem Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro verlief ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf den Künzelsauer Taläckern. In der Marc-Chagall-Straße wollte ein 33-Jähriger mit seinem BMW über den abgesenkten Bordstein auf die Straße einfahren und übersah dabei offenbar einen von links heranfahrenden, bevorrechtigten Jaguar eines anderen Verkehrsteilnehmers. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Verletzt wurde dabei niemand.

Forchtenberg: Autoscheibe zerstört - Zeugen gesucht!

Am Maifeiertag, zwischen 13 und 15 Uhr, haben Unbekannte in Forchtenberg einen schwarzen Opel Vectra beschädigt. An dem Auto, das auf dem Parkplatz vor der Alten Halle abgestellt war, schlugen die Täter mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe ein. Es entstand ein etwa 3 x 5 cm großes Loch an der unteren rechten Ecke der Scheibe. Ob es sich bei dem Verursacher um einen Besucher des unweit des Abstelllplatzes stattfindenden Frühlingsfestes handelt, ist nicht bekannt. Eventuell haben Passanten im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, entgegen.

Öhringen: Pkw gegen Motorrad

Leichte Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall am Mittwochabend bei Öhringen zu. Der 30-Jährige befuhr gegen 20.15 Uhr mit seiner Maschine die Landesstraße aus Möglingen kommend in Richtung Sindringen. Ein entgegenkommender Autofahrer wollte zu diesem Zeitpunkt nach links in die Ohrntalstraße einbiegen. Dabei übersah der 23-Jährige offenbar den Biker. Eine Kollision zwischen PKW und Motorrad waren die Folge. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn