Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

27.02.2019 – 10:27

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.02.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Zeugen nach Unfall gesucht

Woher kam die Fahrradfahrerin und wohin wollte sie fahren? Diese Frage beschäftigt das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, gegen 10.55 Uhr, in der Bad Mergentheimer Herrenwiesenstraße. Ein 81-Jähriger fuhr mit seinem VW-Tiguan auf der Herrenwiesenstraße und wollte im Kreisverkehr in Richtung Wolfgangstraße nach rechts ausfahren. Hierbei übersah der Mann vermutlich eine 70-jährige Radfahrerin, die ebenfalls den Kreisverkehr befuhr. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden kam es zur seitlichen Kollision zwischen Pkw und Fahrrad. Die Frau stürzte und verletzte sich hierbei schwer. Sie musste in eine Klinik eingeliefert werden. Unklar ist indes aus welcher Richtung die Dame kam und wohin sie weiterfahren wollte. Zeugen des Unfalls werden darum gebeten, sich an das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim, Telefon 09341 60040, zu wenden.

Bad Mergentheim: Briefkuvert mit Bargeld deckt den Unfallschaden nur bedingt

Nach einem Unfall zwischen einem bislang Unbekannten und einem in der Löffelstelzer Straße in Bad Mergentheim stehenden Renault, fand der Besitzer des Renaults circa zwei Stunden nach der Unfallaufnahme durch die Polizei ein Kuvert an der Windschutzscheibe mit einer Notiz und knapp über 100 Euro. Aus dem Unfall, der sich in der Zeit von Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 14 Uhr, ereignet haben muss, resultierte jedoch ein Schaden in geschätzter Höhe von 800 Euro. Möglicher Weise hatte der Verursacher die Unfallaufnahme beobachtet. Zeugen des Unfalls werden darum gebeten, sich bei der Polizei in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden,

Igersheim: Dieb kam über den Zaun

Gleich sechs Kisten einer koffeinhaltigen Limonade entwendete ein Unbekannter in der Nacht von Montag auf Dienstag aus dem umzäunten Außenbereich eines Supermarkts in der Igersheimer Hermann-von-Mittnacht-Straße. Vermutlich gelangte der durstige Dieb über die Bahngleise und den Zaun auf das Gelände. Ebenso wird vermutet, dass das Diebesgut auf selben Weg abtransportiert wurde.

Lauda-Königshofen/Unterbalbach: Zeugen nach Unfall gesucht

Damit der Besitzer eines VW-Eos nicht auf einem Schaden in Höhe von circa 200 Euro sitzen bleibt, erbittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim Zeugenhinweise. Der Eos stand am Montag, zwischen 12.40 und 16 Uhr in der Sonnenhalde, gegenüber der Hausnummer 27, in Unterbalbach. Offenbar aufgrund eines zu geringen Seitenabstands wurde der linke Außenspiegel des roten VW´S beschädigt. Der Verursacher dürfte ein blaues Fahrzeug gefahren haben, entsprechende Lackantragungen waren vorhanden. Zeugen, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Boxberg-Uiffingen: Fahndung erfolgreich

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach einem mutmaßlichen Einbrecher am Dienstagvormittag, ab 10:30 Uhr, verlief erfolgreich. Der Betreiber eines Ladens in der Uiffinger Straße traf in seinem Wohnhaus einen Mann an. Dieser hatte sich offenbar unbemerkt durch eine Nebeneingangstür vom Hof des Anwesens aus ins Haus geschlichen. Zunächst wollte der Besitzer den Mann festhalten, dieser riss sich jedoch los, schlug den 53-Jährigen ins Gesicht und flüchtete. Die Polizei setzte zur Fahndung nach dem Mann mehrere Streifen und einen Hubschrauber ein. Der Tatverdächtige stellte sich gegen 11.30 Uhr selbst bei der Polizei. Angeblich wollte der 55-Jährige im Geschäft des Geschädigten einkaufen, traf dort niemanden an und wollte dann im Wohnhaus nach den Betreibern suchen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell