Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

21.01.2019 – 15:01

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.01.2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn (Nachtrag)

Heilbronn (ots)

Heilbronn-Böckingen: Auto in Garage aufgebrochen

Obwohl ein Pkw am Sonntag im Zeitraum von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr in einer verschlossenen Garage in Heilbronn-Böckingen geparkt stand, schafften es Unbekannte, Wertsachen aus dem Auto zu entwenden. Diese hatten es auf ein Navigationsgerät und ein hochwertiges Billard-Queue-Set abgesehen. Beides entwendeten sie gewaltsam aus dem abgeschlossenen Pkw. Wie sie zuvor das Garagentor öffneten, ist nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen im Bereich der Krummen Straße geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131/20406-0 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

Eppingen: Unbekannter warnte Ehepaar vor Feuer

Ein unbekannter Retter hat in der Nacht auf Samstag Sturm an der Haustür eines Eppinger Ehepaars geklingelt und diese dadurch vor einem Brand gewarnt. Diese wachten auf und blickten aus dem Fenster, um nach dem späten Besuch zu schauen. Dabei sahen sie, dass ein Holzunterstand im Hof in Flammen stand. Der Mann versuchte den Brand mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Währenddessen rief seine Frau die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr löschte den Brand des Unterstands und dem darin liegenden Kaminholz. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Wer an der Haustür des Ehepaars klingelte, ist bislang nicht bekannt. Die unbekannte Helfer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07262/6095-0 beim Polizeirevier Eppingen zu melden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass in einen Karton umgefüllte Asche vom Vortag die Brandursache ist. Der Karton stand in der Nacht unter dem Holzunterstand. Vermutlich befanden sich in der gekühlten Asche noch Glutnester, die den Karton entzündeten.

Bad Friedrichshall-Kochendorf: Geldautomaten gesprengt

Auf einen Geldautomaten am Friedrichsplatz in Bad Friedrichshall-Kochendorf hatten es Unbekannte in der Nacht auf Montag abgesehen. Der Automat befindet sich in einem Vorraum eines Gebäudes. Gegen 3.10 Uhr kam es zur Sprengung des Automaten. Die Sicherheitsfirma des Gebäudes alamierte die Polizeikräfte, die dann den verwüsteten Vorraum vorfanden. Die Unbekannten waren mit einer Geldkassette geflüchtet und hatten Utensilien zur Einleitung der Explosion vor Ort gelassen. Die Höhe des Sachschadens und Diebesguts sind bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Ilsfeld: Blauer Audi A6 beschädigt

Bereits am Freitag, gegen 18.45 Uhr, erklang ein verdächtiger Knall auf der Ilsfelder Schulstraße. Daraufhin stellte der Besitzer eines blauen Audi A6 Avant einen frischen Unfallschaden an seinem geparkten Pkw fest. Dieser stand am Fahrbahnrand geparkt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.200 Euro. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07134/992-0 an das Polizeirevier Weinsberg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell