Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

21.01.2019 – 14:05

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.01.2019 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Künzelsau: Heckscheibe eines Pkw eingeschlagen

Unbekannte schlugen in dem Zeitraum von Samstag, 22.30 Uhr bis Sonntag 1.50 Uhr, in der Straße Am Wehr in Künzelsau die Heckscheibe eines Daimler Benz ein. Das Fahrzeug war hinter einer Gaststätte geparkt. Direkt hinter dem Fahrzeug lag ein circa zehn Zentimeter großer Stein am Boden. Vermutlich wurde mit diesem die Scheibe eingeschlagen. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07940 9400 an das Polizeirevier Künzelsau zu wenden.

Neuenstein: Fahrerflucht - Zeugen gesucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Samstag, um circa 21.50 Uhr auf der L 1051 zwischen Kirchensall und Neufels. Eine 57-Jährige war mit ihrem Smart in Fahrtrichtung Neufels unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam ihr auf ihrer Fahrspur ein Pkw entgegen. Die 57-Jährige konnte noch rechtzeitig ausweichen, sodass es lediglich zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge kam. Der Unbekannte setzte nach der Kollision seine Fahrt fort und kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden. An dem Smart entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07941 9300 an das Polizeirevier Öhringen zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell