Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.01.2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Wer hat gesehen, wie vor dieser Baustelle 15 Bauzaunelemente gestohlen wurden
Wer hat gesehen, wie vor dieser Baustelle 15 Bauzaunelemente gestohlen wurden

Heilbronn (ots) - A 6/Bad Rappenau: Drei Verletzte bei Unfall

Drei Fahrzeuginsassenerlitten bei einem Unfall auf der A 6 am Freitagnachmittag leichte Verletzungen. Ein 20-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes in Richtung Nürnberg. Als der Verkehr vor ihm stockte, bemerkte er dies offenbar zu spät und sein Auto prallte gegen das Heck eines vor ihm bremsenden BMW. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen davor fahrenden Skoda geschoben. Der BMW-Fahrer, sein Beifahrer und eine Mitfahrerin im Skoda wurden dabei verletzt. Den Sachschaden an den drei Fahrzeugen schätzt die Polizei auf weit über 20.000 Euro. Die linke Fahrspur musste während der Unfallaufnahme gesperrt bleiben.

Bad Rappenau: Rollator gegen Roller

Ins Krankenhaus musste der Fahrer eines Mofa-Rollers nach einem Zusammenstoß mit einem Rollator schiebenden Mann am Freitagmittag in Bad Rappenau. Ein 84-Jähriger überquerte mit seinem Rollator die Heinsheimer Straße und wurde dabei von dem heranfahrenden 79-Jährigen offenbar übersehen. Bei dem Zusammenprall stürzte der Rollerfahrer. Der 84-Jährige blieb unverletzt.

Bad Rappenau: Zwei Fußgängerinnen verletzt

Vier Frauen überquerten am frühen Samstagabend einen Fußgängerüberweg in der Bad Rappenauer Raiffeisenstraße. Eine heranfahrende 21-Jährige sah die Gruppe laut ihren eigenen Angaben zu spät. Die junge Frau wollte noch mit ihrem Skoda ausweichen, konnte allerdings nicht mehr verhindern, dass der Wagen die zwei 86 und 63 Jahre alten Frauen streifte. Zum Glück wurden die Fußgängerinnen nur leicht verletzt.

Zaberfeld: Straßenwrestling - Mann verletzt

Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung in Zaberfeld am Sonntagmorgen wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Das Außergewöhnliche an der Sachbeschädigung ist die nicht alltägliche Begehungsweise. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatte ein 24-Jähriger seinen 67 Jahre alten Kontrahenten im Laufe eines ausufernden Streits in Wrestling-Manier hochgehoben und mit dem Kopf voraus gegen eine Schaufensterscheibe geworfen. Diese zersprang durch den Aufprall. Am Ende trat der Angreifer auch noch zweimal gegen den Kopf des Älteren. Die Schwere der erlittenen Verletzungen war zunächst unklar. Der Grund der Auseinandersetzung ebenfalls.

Wüstenrot: Gefährliches Leinöl

Wieder einmal wurde deutlich, wie gefährlich Leinöl werden kann, wenn an dieses Sauerstoff gelangt. Am Freitagabend wurde in einem Wüstenroter Wohnhaus, in dem gerade renoviert wird, eine starke Rauchentwicklung bemerkt. Die alarmierte Feuerwehr war recht schnell vor Ort und konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich Leinöl selbst entzündete. Der Sachschaden hielt sich durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte mit etwa 20.000 Euro in Grenzen. Die Bewohner waren beim Ausbruch des Feuers nicht zuhause.

Eppingen: Bauzaunelemente gestohlen

Die Polizei in Eppingen ermittelt derzeit wegen des Diebstahls von 15 Bauzaunelementen. Der Zaun war in der Scheuerlestraße vor einer Baustelle aufgestellt. Die Diebe bauten die Teile am vergangenen Donnerstag, in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr ab und nahmen sie mit. Lediglich vier Elemente ließen sie zurück. Die Täter brauchten zum Abtransport sicherlich einen Transporter oder einen entsprechenden Anhänger. Die Polizei geht davon aus, dass jemand das Aufladen des Zauns beobachtet hat, allerdings wahrscheinlich am hellen Tag nicht mit einer Straftat in Verbindung brachte. Zeugen möchten sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, melden.

Foto: Polizei

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: