Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

12.01.2019 – 23:38

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 12.01.2019 Landkreis Neckar-Odenwald

Waldbrunn (ots)

Unfall mit sechs Verletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen, zwei davon schwer, kam es am Samstagabend, gegen 18.20 Uhr, auf der Landesstraße 524 zwischen Strümpfelbrunn und Oberdielbach. Ein 52-jähriger Skoda-Lenker war dabei in Richtung Strümpfelbrunn unterwegs. Auf der schneeglatten Fahrbahn geriet er plötzlich ins Rutschen und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Opel eines 33-Jährigen. Bei dem Unfall wurden in dem Skoda alle vier Insassen verletzt. Während der Fahrer, eine Mitfahrerin sowie ein 16-jähriger Junge nur leicht verletzt wurden, trug ein 12-jähriges Mädchen schwere Verletzungen davon, die die Einlieferung in eine Klinik erforderlich machten. In dem Opel wurden die beiden Insassen ebenfalls verletzt. Der Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen, seine schwangere Mitfahrerin wurde schwer verletzt. Sie musste ebenfalls in eine Klinik eingeliefert werden.. Der entstandene Sachschaden wird an jedem der beteiligten Fahrzeuge auf ca. 10 000 Euro geschätzt. Aufgrund der Unfallaufnahme und der erforderlichen Straßenreinigung war der betroffene Streckenabschnitt auf der Landesstraße 524 bis gegen 20 Uhr voll gesperrt. Die örtliche Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen sowie 20 Kräften zu Bergungs- und Absperrmaßnahmen im Einsatz. Die zuständige Straßenmeisterei wurde zur Fahrbahnreinigung und Schneeräumung am Unfallort angefordert.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn