Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

10.01.2019 – 17:17

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.01.2019 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Walldürn: Verkehrsunfall mit fünf Beteiligten

Ein Verkehrsunfall mit gleich fünf Beteiligten ereignete sich am Donnerstag, um circa 15.20 Uhr auf der B 27 zwischen Buchen und Walldürn. Der 37-jährige Fahrer eines BMWs befuhr die B 27 von Buchen kommend in Fahrtrichtung Walldürn. Auf Höhe einer Tankstelle bog der Fahrer mit seinem Fahrzeug verbotswidrig nach links auf das Tankstellengelände ab. Die 57-jährige Fahrerin eines Daimlers, der 24-jährige Fahrer eines Seats sowie die 28-jährige Fahrerin eines Audis reagierten rechtzeitig auf den Abbiegevorgang des vor ihnen fahrenden BMWs und bremsten ab. Die 40-jährige Fahrerin eines Skodas übersah das Bremsmanöver und fuhr nahezu ungebremst als fünftes Fahrzeug hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls schob sie den Audi, den Seat und den Daimler zusammen. Der Fahrer des BMWs bog in dieser Zeit auf das Tankstellengelände ab und ging zunächst erstmal tanken. Durch den Zusammenstoß wurden alle vier Unfallbeteiligten leicht verletzt und kamen mit Rettungswagen und Notärzten in Krankenhäuser. Die freiwillige Feuerwehr Walldürn rückte mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften aus. An den Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro. Drei Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die Strecke gesperrt. Der 37-jährige Fahrer des BMWs sowie die 40-jährige Fahrerin des Skodas müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell