Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

30.12.2018 – 09:35

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.12.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Hardheim: Einkaufswagen als Schadensverursacher?

Möglicherweise durch einen nicht gesicherten Einkaufswagen wurde am Freitagabend auf einem Discounterparkplatz in der Hardheimer Ignaz-Schwinn-Straße ein VW-Touran beschädigt. An dem VW, der von 17.50 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Parkplatz stand, war das Glas der hinteren rechten Beleuchtungseinrichtung gesprungen. Aufgrund der weiteren kleineren Beschädigungen an der Stoßstange wird von einem Einkaufswagen als Verursacherfahrzeug ausgegangen. Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefonnummer 06281/904-0, zu melden.

Mudau: Unfall mit drei schwerverletzten Personen

Drei schwerverletzte Personen forderte ein Verkehrsunfall der sich am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Mudau und Buch ereignet hat. Eine junge Frau befuhr mit einem Opel die Strecke und kam in einer Linkskurve vermutlich infolge der Witterung nicht angepasster, zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Wagen mit einer Sandsteinmauer und überschlug sich. Alle drei Fahrzeuginsassen konnten sich aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeugwrack selbst befreien, wurden aber schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße voll gesperrt werden. Neben der Feuerwehr Mudau (17 Einsatzkräfte, zwei Fahrzeuge) waren Rettungswagenbesatzungen aus Baden-Württemberg und Bayern sowie ein Notarzt an der Unfallstelle. Bei der Fahrerin handelte es sich um eine Fahranfängerin im begleiteten Fahren.

Mosbach: Zeitungen mutwillig beschädigt

Rund 250 Zeitungen wurden am frühen Samstagmorgen an einem Ablageort vor einem Getränkehandel im Mosbacher Oberer Mühlenweg beschädigt. Hierbei wurden die abgelegten Pakete vermutlich in der Zeit von 1.30 Uhr bis 4 Uhr von Unbekannten teilweise aufgerissen und anschließend zerrissen. Die Zeitungen wurden mit Alkohol übergossen. Im Anschluss urinierten die Unbekannten darüber. Nach Auskunft der vertreibenden Tageszeitung wird der Schaden auf circa 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern machen können, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefonnummer 06261/809-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell