Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

POL-PDNR: ergänzende Pressemitteilung mit der Bitte um Veröffentlichung des Lichtbildes

Betzdorf (ots) - ergänzend zu der Pressemitteilung Auftragsnummer 3704404, bitte ich um Veröffentlichung der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

30.10.2018 – 11:02

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Öhringen: Lkw macht sich selbstständig

Fast 4.000 Euro Sachschaden entstand vermutlich durch die Unachtsamkeit eines Lkw-Führers am Montag, gegen 21.20 Uhr, in Öhringen. Der 22-Jährige hatte seinen Lastwagen auf einem Firmenparkplatz Im Fürle abgestellt, um einen Anhänger daran zu montieren. Dabei machte sich das Zugfahrzeug selbstständig und rollte mitsamt Anhänger rückwärts. Ein abgestellter Mazda, eine Straßenlaterne und zwei Schilder waren im Weg und wurden durch den Lkw beschädigt. Verletzt wurde bei der Havarie niemand.

Waldenburg: Grillsaison beendet? Zeugen zu illegaler Abfallentsorgung gesucht!

Am Wochenende hatte ein Unbekannter offenbar beschlossen, dass die Grill-Saison für ihn zu Ende ist. So wirkte zumindest eine illegale Müllbeseitigung auf einem Parkplatz am sogenannten "Roten Weg", im Gewann Brauner Rain, in Waldenburg. In der Zeit zwischen Freitag, 13 Uhr, und Montag, 13 Uhr, lagerte ein Umweltsünder seinen, nach der Gartenparty verbliebenen Sperrmüll nämlich einfach dort ab. Dabei handelt es sich um zwei Grills, mehrere Campingstühle und einen größeren blauen Plastik-Pool. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf dem Parkgelände bemerkt haben, sollten sich bei der Polizei in Öhringen, Telefon 07941 9300, melden.

Neuenstein-Neufels: Unfall beim Überholen

Am Montagabend kam es auf der Landesstraße bei Neuenstein-Neufels zu einem Verkehrsunfall. Gegen 18 Uhr fuhr eine 24-Jährige mit ihrem BMW als zweites Fahrzeug hinter einem Traktor her. Obwohl sie den Streckenabschnitt nicht überblicken konnte, entschied sie sich zum Überholen. Ein entgegenkommender, 23 Jahre alter Autofahrer konnte einen Zusammenstoß zwischen seinem C-Klasse Mercedes und dem BMW der jungen Frau nicht mehr verhindern. Beim Zusammenprall zwischen den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro. Zwischenzeitlich hatten sich sowohl der Traktorlenker als auch der Fahrer oder die Fahrerin des unmittelbar nachfolgenden Pkw von der Unfallstelle entfernt.

Dörzbach: Arbeiter bestohlen

Auf einer Baustelle in der Dörzbacher Drehergasse war am Montagnachmittag ein Dieb am Werk. In der Zeit zwischen 17.45 und 18.10 Uhr begab sich der Unbekannte in einen unverschlossenen Bau-Container und entwendete daraus die Rucksäcke zweier Arbeiter. In dem orangenen Rucksack eines Bestohlenen befand sich lediglich Proviant. Sein Kollege hatte weniger Glück: In seinem blauen Adidas-Rucksack waren ein Handy, ein Geldbeutel mit Bargeld, eine polnische Bankkarte, sowie Ausweisdokumente und ein Schlüsselbund verstaut. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei in Krautheim, Telefon 06294 234, entgegen.

Ailringen-Mulfingen: Kleinbus gestreift und geflüchtet

Einen flüchtigen Unfallverursacher sucht die Künzelsauer Polizei. Am Montag, gegen 14.40 Uhr, hatte der Unbekannte vermutlich mit einem Sattelzug die Hollenbacher Straße in Richtung Ortsmitte Ailringen befahren. Als er feststellte, dass die Ortsdurchfahrt aufgrund einer Baustelle derzeit gesperrt ist, setzte er mit seinem Truck zurück. Er fuhr rückwärts in die Straße Hofäcker ein, um dort zu wenden. Dabei streifte er offenbar mit dem Auflieger seines Lkw-Gespanns einen geparkten Mercedes Vito an dessen linker Seite und richtete Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro an. Danach fuhr der Verursacher einfach weiter. Im Baustellenbereich wurde zuvor ein weißer Lastwagen mit polnischer Zulassung beobachtet. Ob dieser im Zusammenhang mit der Unfallflucht steht, ist unklar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 9400, zu melden.

Forchtenberg: Traktor abgebrannt

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Künzelsauer Polizei am Montag, gegen 12.20 Uhr, gerufen. Auf dem Teichhof in Forchtenberg hatte ein Traktor während eines Arbeitsprozesses Feuer gefangen, weil offensichtlich der Motor überhitzte. Die Forchtenberger Floriansjünger waren mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand; es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell