Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

07.08.2018 – 11:13

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 07.08.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Eppingen: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Hinweise auf den Konsum von Drogen stellten Polizeibeamte des Revieres Eppingen bei einer Kontrolle am Montagabend bei einem 18-jährigen Autofahrer fest. Der junge Mann fuhr gegen 22 Uhr durch die Elsenzstraße in Eppingen und wurde von den Beamten dort angehalten. Da ein Drogentest positiv verlief, musste der 18-Jährige sein Auto stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Auf ihn kommen nun ein Fahrverbot und eine Anzeige zu.

Eppingen: Ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und Schaden in Höhe von rund 25.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls am Montagmorgen an der Einmündung der Westtangente in die Kreisstraße zwischen Eppingen und Mühlbach bei Eppingen. Ein 43-Jähriger war mit seinem Skoda auf der Kreisstraße in Richtung Mühlbach unterwegs und missachtete an der Westtangente die Vorfahrt einer 20-jährigen Opel-Fahrerin. Die Verkehrsregelung ist dort derzeit wegen einer Baustelle an der B 293 geändert. Bei der Kollision verletzte sich derSkoda-Fahrer leicht. Die beiden Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit.

Heilbronn: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein schwarzer Audi A 4 wurde zwischen Freitagabend und Montagnachmittag in der Goethestraße, Nähe Pfühlstraße, in Heilbronn beschädigt. Die Besitzerin des Audis hatte ihren Wagen am Fahrbahnrand abgestellt und musste bei ihrer Rückkehr feststellen, dass dieser an der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Der Unfallverursacher, welcher möglicherweise mit einem größeren Fahrzeug oder einem Transporter unterwegs war, entfernte sich von der Unfallstelle ohne die Audi-Besitzerin zu verständigen oder die Polizei zu rufen. Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500.

Heilbronn: Bauarbeiter nach Streit leicht verletzt

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 29-jährigen Autofahrer und einem 50-jährigen Arbeiter kam es am Montagmorgen auf der Albertistraße, am Bahnübergang der Hafenbahn in Höhe des Salzwerks in Heilbronn. Die Fahrbahn war dort wegen Markierungsarbeiten gesperrt. Offenbar um einen Umweg zu vermeiden fuhr der Autofahrer bei Rotlicht und trotz einer Absperrung in die Baustelle ein und durchquerte diese, obwohl mehrere Arbeiter auf das Fehlverhalten hinwiesen. Am anderen Ende der Baustelle, kurz vor dem Fahrziel des Autofahrers, kam es dann zu einem Vorfall, bei dem ein Arbeiter leicht verletzt wurde. Da die Angaben der Beteiligten voneinander abweichen, muss die Polizei nun versuchen herauszufinden, ob der Arbeiter durch den Autofahrer leicht angefahren wurde und dadurch verletzt wurde oder ob er sich von den fahrenden Pkw gestellt hat und die Verletzungen so entstanden sind. Zeugen, die den Hergang des Streits beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Neudenau: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Der Fahrer eines Sattelzuges ist möglicherweise der Verursacher eines größeren Sachschadens an einem Gebäude in der Siglinger Straße in Neudenau. Am Montag, gegen 15 Uhr, wurde dem Polizeirevier Neckarsulm gemeldet, dass dort in einer Spitzkehre in Fahrtrichtung Allfeld ein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und gegen eine Mauer geprallt war, wodurch auch die Fassade des Anwesens in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da sich der Schaden in einer Höhe von mehr als einem Meter befindet, ist denkbar, dass dieser von dem Sattelzug stammt. Laut Zeugenhinweisen kam es an der Engstelle am Montag, gegen 10.30 Uhr, zu einer Begegnung zwischen einem Traktor und einem Lastwagengespann, welches ein Ausweichmanöver des Sattelzugs auf den Bürgersteig zur Folge hatte. Der Unfallverursacher meldete den Schanden weder dem Hausbesitzer noch der Polizei und fuhr einfach weiter. Aus diesem Grund sucht das Polizeirevier Neckarsulm nun unter der Telefonnummer 07132 / 93710 nach Zeugen.

Bad Friedrichshall: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Ein Bedienfehler führte vermutlich zu einem Unfall am Montagabend an der Einmündung der Landstraße von Allfeld kommend auf die Landstraße zwischen Herbolzheim und Untergriesheim. Eine 19-Jährige war mit ihrem Toyota von Allfeld kommend in Richtung Jagst unterwegs und fuhr an der Einmündung ohne anzuhalten zunächst über die Landstraße und einen Grünstreifen hinweg. In einem Graben zwischen der Fahrbahn und einem Radweg blieb der beschädigte Kleinwagen dann stehen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin sowie eine 20-jährige Mitfahrerin leicht verletzt und es entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro an dem Toyota. Die Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell