Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.04.2018

Heilbronn (ots) - Tauberbischofsheim: Greifvogel illegal gehalten und misshandelt

Aufmerksame Passanten haben die Polizei verständigt, dass in einer Drahtvoliere in einem Schrebergarten in Tauberbischofsheim illegal ein Greifvogel gehalten wird. Aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Mosbach erwirkten richterlichen Beschlusses durchsuchten Polizeibeamte des Arbeitsbereichs Umwelt/Gewerbe Tauberbischofsheim das Grundstück am Mittwoch und beschlagnahmten einen dort vorgefundenen Junghabicht.

Nach Anlieferung des Tieres bei der Greifvogelpflegestation Bad Friedrichshall stellte eine Falknerin bei der Untersuchung fest, dass bei dem Greifvogel beide Schwingen teilweise abgeschnitten wurden. Da das Tier durch diese Misshandlung nicht überlebensfähig ist, muss es zeitnah durch einen Tierarzt eingeschläfert werden. Gegen den Tierhalter wird durch die Staatsanwaltschaft Mosbach wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutz- und Bundesnaturschutzgesetz ein Ermittlungsverfahren geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: