Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

20.11.2019 – 16:50

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg (Mooswald): Fahrgäste im Linienbus nach Gefahrenbremsung verletzt
Unfallflucht
Zeugenaufruf

Freiburg (ots)

Freiburg, Elsässer Straße, kurz nach der Bus-Haltestelle "Falkenbergstr.":

Am 15.11.2019 gegen 18:00 Uhr musste ein Omnibus aufgrund eines gestürzten Fahrradfahrers einen Gefahrenbremsung durchführen. Der Omnibus befuhr die Elsässer Straße in Fahrtrichtung Paduaallee. Auf dem neben der Fahrbahn befindlichen Fahrradweg kam ein in gleicher Richtung fahrender Fahrradfahrer zu Sturz.

Da nicht klar war, ob der Fahrradfahrer auf die Fahrbahn gerät, führte der Fahrer des Omnibusses eine Gefahrenbremsung durch, woraufhin im Bus befindliche Fahrgäste zu Sturz kamen und sich verletzten.

Obwohl der Fahrradfahrer durch den Omnibusfahrer angesprochen wurde, fuhr dieser, ohne seine Personalien zu hinterlassen, weiter.

Mögliche Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Fahrradfahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Freiburg unter 0761 / 8823100 zu melden.

ef/jc

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg