Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

13.05.2019 – 09:33

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Teningen: Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen
Sasbach: Einbruch im Gewerbegebiet
Teningen: Teurer Einkauf
Kenzingen: Diebstahl auf der Baustelle

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN - (4 Meldungen) -

Teningen: Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen

Am Sonntagmorgen, gegen 01.20 Uhr, kam es im Bereich der Albrecht-Dürer-Straße zu Sachbeschädigungen an mehreren Fahrzeugen. Eine bislang unbekannte Jugendgruppe hatte mutwillig an mehreren Autos die Spiegel abgetreten oder abgeschlagen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, in Verbindung zu setzen.

Sasbach: Einbruch im Gewerbegebiet

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Gewerbebetrieb in der Gewerbestraße ein. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend (10.05.) und Samstagmorgen (11.05.). Die Täter durchsuchten das Objekt und stahlen den Inhalt einer Kaffeekasse und einer Wechselgeldkassette. Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Teningen: Teurer Einkauf

Am Freitag kam es auf dem Kundenparkplatz des EDEKA Marktes zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Opels versuchte mit ihrem PKW in eine Parklücke einzuparken. Hierbei touchierte sie bei ihrem Rangiermanöver die beiden neben ihr geparkten PKW. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 7500 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde bei der Fahrerin eine Alkoholbeeinflussung wahrgenommen. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Kenzingen: Diebstahl auf der Baustelle

Bereits vergangene Woche, zwischen Donnerstagnachmittag (09.05.) und Freitagmorgen (10.05.), wurde von einer Baustelle im Bereich der Friedhofstraße ein ca. 40 Meter langes Kupferkabel entwendet. Desweiteren wurden ca. 400 Kg Energiekabel aus der Abrissmasse und Diesel aus einer Baumaschine entwendet. Der Polizeiposten Kenzingen hat die Ermittlungen aufgenommen und erhofft sich Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen unter Telefon 07644/9291-0.

td

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell