Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Wiehre: Haftbefehl nach Enkeltrick

Freiburg (ots) - STADTKREIS FREIBURG

Am Mittwochnachmittag (8. August), gegen 16 Uhr, wurde im Freiburger Stadtteil Wiehre ein junger Mann im Zusammenhang mit einem sogenannten "Enkeltrick" durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen.

Etwa zwei Stunden vor dieser Festnahme hatte eine 89-jährige Frau in der Wiehre den Telefonanruf einer angeblichen Nichte erhalten, die vorgab, Geld für einen Wohnungskauf zu benötigen. Ein Bekannter von ihr würde später das Geld bei der älteren Frau abholen.

Die zunächst arglose 89-Jährige begab sich daraufhin zu ihrer Bank, um einen größeren Geldbetrag abzuheben. Der aufmerksame Bankangestellte schöpfte jedoch Verdacht und verständigte die Polizei. Diese konnte kurz darauf den angekündigten Bekannten der angeblichen Nichte an der Wohnung des 89-jährigen Opfers festnehmen.

Bei dem dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 22-jährigen polnischen Staatsangehörigen, der am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt und nach Erlass eines Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Die Ermittlungen, insbesondere nach der unbekannten Anruferin sowie möglichen weiteren Straftaten, dauern an.

wr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: