Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Brand in landwirtschaftlichem Gebäude - mehrere Gebäude innerorts gefährdet - bislang kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Folgemeldung

Freiburg (ots) - Landkreis Lörrach

Gemeinde Efringen-Kirchen

Am 15.06.2018 gegen 21:19 Uhr wurde dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg gemeldet, dass ein Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens im Ort brennen würde. Es wurden auch einzelne Knallgeräusche gemeldet.

Die Feuerwehr begann nach Eintreffen sofort mit den Löscharbeiten und der Evakuierung mehrerer umliegender Wohnhäuser. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da das Brandobjekt in enger Bebauung lag. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand rasch eingedämmt und ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindert werden.

Das Wirtschaftsgebäude brannte komplett nieder. Glücklicherweise wurden weder Menschen noch Tiere verletzt. In dem Gebäude waren mehrere landwirtschaftliche Geräte, u.a. drei Traktoren und ein Künstleratelier untergebracht. Dies alles wurde Raub der Flammen, so dass der Sachschaden vermutlich im Bereich von ca. 500.000,- EUR liegen wird.

Es entstand zu Beginn des Brandes eine große Rauchsäule, welche allerdings recht gut nach oben und dann in westlicher Richtung wegzog. Die Feuerwehr teilte mit, dass es nicht zu erhöhten Schadstoffkonzentrationen kam.

Die Brandursache ist bislang unklar. Der Brandplatz wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Weil am Rhein (Tel.: 07621 9797-0) hat die Ermittlungen übernommen.

Stand: 01:20 Uhr

FLZ/mt

Erstmeldung:

Brand in landwirtschaftlichem Gebäude - mehrere Gebäude innerorts gefährdet - bislang kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Erstmeldung

Landkreis Lörrach

Gemeinde Efringen-Kirchen

Am 15.06.2018 gegen 21:19 Uhr wurde dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg gemeldet, dass ein Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens im Ort brennen würde. Es wurden auch einzelne Knallgeräusche gemeldet.

Die Feuerwehr begann nach Eintreffen sofort mit den Löscharbeiten und der Evakuierung mehrerer umliegender Wohnhäuser. Die Löscharbeiten gestalten sich derzeit schwierig, da das Brandobjekt in enger Bebauung liegt. Die Feuerwehr ist derzeit beschäftigt den Brand einzudämmen und ein Übergreifen auf weitere Gebäude zu verhindern. In dem Wirtschaftsgebäude waren vermutlich die üblichen Gebinde brennbarer Materialien für die Landwirtschaft gelagert, welche die kleinen Explosionen erklären.

Es entstand zu Beginn des Brandes eine große Rauchsäule, welche allerdings recht gut nach oben und dann in westlicher Richtung wegzog. Derzeit kann davon ausgegangen werden, dass durch den Rauch keine Gefährdung für die Bevölkerung ausgeht.

Die Brandursache ist bislang unklar.

Es wird nachberichtet.

Stand: 21:35 Uhr

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: