PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

01.05.2018 – 14:42

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Zwischenmeldung zu: Freiburg-Innenstadt/Stühlinger: Einsatzmaßnahmen anlässlich 1.Mai - Verlauf der DGB-Kundgebung

Freiburg (ots)

Der angemeldete und von der Stadt Freiburg genehmigte Demonstrationszug des DGB setzte sich gegen 11:10 Uhr in Bewegung und umfasste insgesamt ca. 1000 Personen. Unter diesen Personen befanden sich auch Anhänger der linken autonomen Szene sowie Personen aus dem kurdischen Spektrum.

Der Demonstrationszug verlief vom Stühlinger Kirchplatz aus in Richtung Wiwili-Brücke - Bismarckallee - zur Unterführung - Breisacherstr. - Kreuzstr. - Klarastr., Zwischenkundgebung in der Wannerstr. und wieder zurück zum Stühlinger Kirchplatz. Dort fand eine Abschlusskundgebung statt.

Während des Demonstrationszuges wurde beim Durchlaufen der Unterführung in der Breisacher Straße eine koordinierte Aktion gestartet, bei welcher innerhalb und außerhalb des Demonstrationszuges Pyrotechnik gezündet wurde. Zudem wurde auf einem Podest durch vermummte Personen eine verbotene Flagge der PKK angebracht. Diese wurde beschlagnahmt.

Eine Person konnte in diesem Zusammenhang vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 25-jährigen Schweizer Staatsangehörigen. Ihm werden Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, das Sprengstoffgesetz sowie das Vereinsgesetz vorgeworfen. Ermittlungen gegen weitere Personen wurden eingeleitet.

Die Polizei will an dieser Stelle ausdrücklich darstellen, dass sich die überwiegende Anzahl der Demonstrationsteilnehmer friedlich und vorbildlich verhalten haben. Wir bedanken uns außerdem bei den Veranstaltern des DGB BW für den reibungslosen Ablauf.

Medienrückfragen bitte an:
Thomas Spisla
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882 4460
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg