Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Nachtragsmeldung - American Staffordshire-Terrier ausgesetzt

Freiburg (ots) - Die Hundehalterin des am 09.08.2014 ausgesetzten Staffordshire-Terrier konnte über den Hunde-Chip ermittelt und kontaktiert werden. Nach ersten Angaben war der Hund von ihr an eine Bekannte weitergegeben worden, welche augenscheinlich den Hund ausgesetzt hatte.

Der Hund konnte bis auf Weiteres im Tierheim untergebracht werden.

lr

Erstmeldung:

Am Samstag, den 09.08.2014, um 10:20 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Bereich der Bissierstraße / Pausenhof der Edith-Stein-Schule, seit geraumer Zeit ein Hund angebunden sei. Die Überprüfung der Örtlichkeit bestätigte den gemeldeten Sachverhalt. Es handelt sich bei dem Hund um einen kastrierten Rüden der Rasse American Staffordshire-Terrier. Da der Hund auf Annäherung extrem aggressiv reagierte konnte er nur mittels zweier Fixierungshilfen abtransportiert und ins Tierheim verbracht werden. Zeugen, die evtl. Angaben zum Hundehalter machen können werden gebeten sich mit den Kollegen der Polizeihundeführer unter der Rufnummer 0761/882-1384, in Verbindung zu setzen.

Beschreibung des Hundes: brauner American Staffordshire-Terrier, zweifarbige Augen, Maulkorb, kräftige Statur

ml/FLZ

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: