Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Bad Säckingen. Radfahrer streift Auto - Murg-Hänner. Verteilerkasten umgefahren und geflüchtet - Laufenburg. Schweizer Lernfahrausweis berechtigt nicht zu Fahrten in Deutschland

Freiburg (ots) - Bad Säckingen. Radfahrer streift Auto

Ein 66 Jahre alter Radfahrer musste am Donnerstagabend nach einem kleinen Unfall zur Blutprobe. Er wollte gegen 19.20 Uhr die Bauvereinstraße in Richtung Basler Straße überqueren. Hierbei stieß er mit dem Lenker gegen einen verehrsbedingt wartenden Fiat Punto. Am Pkw entstand ein kleiner Sachschaden am Heck. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Radfahrer Atemalkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab einen Wert von 0,44 Promille. Bei einem Unfall können bereits Alkoholwerte ab 0,3 Promille für eine Fahruntüchtigkeit sprechen.

Murg-Hänner. Verteilerkasten umgefahren und geflüchtet

Ein noch unbekannter Verursacher hat in Hänner in der Nacht zum Freitag einen Verteilerkasten umgefahren. Der Mercedes fuhr gegen 00.30 Uhr bergwärts und wollte nach rechts in die Rotzler Straße abbiegen. Beim Abbiegen geriet der Pkw auf die angrenzende Böschung und prallte gegen einen Verteilerkasten des Energiedienstes. Der Fahrer fuhr davon, kehrte kurz darauf aber wieder an die Unfallstelle zurück. Als er sah, dass sich dort mittlerweile Zeugen aufhielten, fuhr er in Richtung Oberhof davon. Anhand der am Unfallort zurückgebliebenen Teile, darunter die Blende des Kühlergrills, handelt es sich beim dem Verursacherfahrzeug um einen silbernen Daimler Benz. Das Polizeirevier Bad Säckingen hat die Ermittlungen nach Fahrer und Fahrzeug aufgenommen.

Laufenburg. Schweizer Lernfahrausweis berechtigt nicht zu Fahrten in Deutschland

Die Polizei kontrollierte am Donnerstag gegen 17.50 Uhr in Luttingen ein Kleinkraftrad. Der 17 Jahre alte Fahrer der Yamaha konnte lediglich einen Schweizer Lernfahrausweis vorzeigen. Dieser gilt jedoch in Deutschland nicht als Fahrerlaubnis. Der junge Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen und zur Sicherstellung der Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung (Kaution) in Höhe von 300 EUR hinterlegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: